Tag der Organspende

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Tag der Organspende ist ein deutscher Aktionstag, der seit 1983 jedes Jahr am ersten Samstag im Juni stattfindet.

Selbsthilfeverbände wie die AHG-Selbsthilfe, Patientenverbände zum Thema Transplantation wie zum Beispiel der Bundesverband der Organtransplantierten, der Bundesverband Niere, der Verein Lebertransplantierte Deutschland e. V. sowie die Deutsche Stiftung Organtransplantation, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Deutsche Transplantationsgesellschaft und die Stiftung Über Leben klären an diesem Tag über die Organspende/Organtransplantation auf und machen so auf das Thema Organspende aufmerksam. An dem Tag der Organspende soll zusätzlich allen Organspendern gedankt werden. Der Fernsehmoderator Dennis Wilms moderiert seit einigen Jahren die Veranstaltung.[1]

Zentrale Bestandteile der Veranstaltung sind ein ökumenischer Dankgottesdienst und die Aktion „Geschenkte Lebensjahre“.[2]

Bei der Aktion „Geschenkte Lebensjahre“ (2019): Menschen mit Spenderorganen zeigen auf Schildern, um wie viele Jahre die Transplantation bisher ihr Leben verlängert hat.

Zentrale Großveranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bundesweit stattfindenden Veranstaltungen werden seit einigen Jahren durch eine zentrale Großveranstaltung in wechselnden Städten ergänzt:[3]

  • 2008: Ulm (Baden-Württemberg)[4]
  • 2009: München (Bayern)[5]
  • 2010: Hannover (Region Nord: Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein)[6]
  • 2011: Frankfurt (Region Mitte: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland)[7]
  • 2012: Dresden (Region Ost: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)[8]
  • 2013: Essen (Nordrhein-Westfalen)[9]
  • 2014: Stuttgart (Baden-Württemberg)[10]
  • 2015: Hannover (Region Nord: Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein)[11]
  • 2016: München (Bayern)[12]
  • 2017: Erfurt (Region Ost: Thüringen)[13]
  • 2018: Saarbrücken (Region Mitte: Saarland)[14]
  • 2019: Kiel (Region Nord: Schleswig-Holstein)[15]
  • 2020: Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)[16] Die Veranstaltung fand aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell statt und sollte am 5. Juni 2021 in Halle nachgeholt werden. Am Tag der Organspende 2020, dem 6. Juni, wurde bekannt, dass die Bereitschaft zur Organspende trotz Corona – bis auf Hessen – bundesweit etwa gleichgeblieben war.[17]
  • 2022: fand der bundesweite Aktionstag mit seiner zentralen Veranstaltung in Mainz statt. Es wurde auf das immer größer werdende Problem der fehlenden Organspenden hingewiesen, insbesondere da die Zahlen seit Jahresbeginn stark eingebrochen sind. Die Wartezeit auf ein Spenderorgan ist inzwischen auf mehr als acht Jahre angewachsen.[18][19]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Organspende: Dennis Wilms über den Tag der Organspende. Abgerufen am 15. November 2019.
  2. Bundesweiter Tag der Organspende als «Tag der Hoffnung». In: Die Welt. 1. Juni 2019 (online [abgerufen am 15. November 2019]).
  3. http://www.organpaten.de/informieren/tag-der-organspende
  4. Auftakt zum bundesweiten „Tag der Organspende“ in Ulm:. Abgerufen am 15. November 2019.
  5. Welttag und Europäischer Tag der Organspende erstmals in Deutschland / Große Publikumsveranstaltung am 4. Oktober 2009 in Berlin / Bundespräsident ruft zum Nachdenken über Organspende auf. Abgerufen am 15. November 2019.
  6. Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt: Tag der Organspende: „Keine Zeit für lange politische Debatten“. 4. Juni 2010, abgerufen am 15. November 2019.
  7. » Bundesweite Rahmenbedingungen der Organspende verbessern – Tag der Organspende am 4. Juni in FrankfurtFuldaer Nachrichten. Abgerufen am 15. November 2019.
  8. Tag der Organspende: Dresdner Ärzte beklagen zu wenige Spender. Abgerufen am 15. November 2019.
  9. Claudia Pospieszny: Viele Patienten in NRW warten vergeblich auf Transplantationen. 28. Mai 2013, abgerufen am 15. November 2019.
  10. Stuttgarter Zeitung, Stuttgart Germany: Spendebereitschaft weiter gering: Jeder kann auf Organspende angewiesen sein. Abgerufen am 15. November 2019.
  11. Marquess und Kunze werben für Organspenden. Abgerufen am 15. November 2019.
  12. pm/uh: Tag der Organspende: Aktion auf dem Münchner Marienplatz. Abgerufen am 15. November 2019.
  13. Berliner Morgenpost - Berlin: Bereitschaft zur Organspende bleibt rückläufig. 30. Mai 2017, abgerufen am 15. November 2019.
  14. Cathrin Elss-Seringhaus: Tag der Organspende: Saarbrücken wird „Treffpunkt des Lebens“. Abgerufen am 15. November 2019.
  15. Deutscher Ärzteverlag GmbH, Redaktion Deutsches Ärzteblatt: Spahn ruft zum Nachdenken über Organspende auf. 3. Juni 2019, abgerufen am 15. November 2019.
  16. Organspendetag. Abgerufen am 12. Februar 2020.
  17. Weniger Organspenden in Hessen während Pandemie. In: sueddeutsche.de. 6. Juni 2020, abgerufen am 10. Juni 2020.
  18. Werbung für mehr Organspenden
  19. Längere Lebensdauer für Spendernieren