Tag des Lehrers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der DDR war der 12. Juni der Tag des Lehrers.

Die Eltern gaben an diesem Tag den Schülern kleine Geschenke für die Lehrer (meist dem Klassenlehrer) mit zur Schule. Geschenkt wurden unter anderem Blumen, Pralinen, Seifenstücke, ein schönes Taschentuch, eben kleine Aufmerksamkeiten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]