Tag des Schlafes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tag des Schlafes ist eine im Jahr 2000 vom Verein „Tag des Schlafes“[1] ins Leben gerufene Initiative, um auf die Bedeutung des Schlafes aufmerksam zu machen.[2] Der Aktionstag findet in Deutschland jährlich am 21. Juni statt.[3] [4]

Die Initiative wurde 1999 gegründet, als den beiden Begründern „ein erhebliches Informationsdefizit in der Öffentlichkeit“[1] auffiel. So wurden verschiedene Sponsoren geworben (unter anderem Sanofi-Synthélabo) und der Aktionstag am 21. Juni des Jahres 2000 unter dem Motto „Gestörter Schlaf - Konsequenzen für die moderne Leistungsgesellschaft“ im alten Bundestag in Bonn der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem fand der Aktionstag jährlich unter einem anderen Motto statt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tag des Schlafes: Historie (Abgerufen am 21. Juni 2011)
  2. Tag des Schlafes: Die Schlafforschung entdeckt den Tag in FAZ [1] (Abgerufen am 21. Juni 2011)
  3. Alljährlich wiederkehrende Gedenk- und Aktionstage auf bundestag.de (PDF) (Abgerufen am 21. Juni 2011; PDF; 158 kB)
  4. Ein Schläfchen in Ehren. In: Märkische Allgemeine. Potsdam 21. Juni 2011 (Online (Memento vom 22. Juni 2012 im Internet Archive)).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]