Tahaa (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lage der Gemeinde Tahaa in den Gesellschaftsinseln

Tahaa ist eine Gemeinde im Bereich der Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien. Sie umfasst 230 km westlich von Tahiti die Insel Tahaa, nördlich der Insel Raiatea, mit der sie eine Lagune teilt. Zwei Vulkane, der Mont Ohiri (590 m) und der Mont Puurauti (550 m), waren früher aktiv. Die folgenden Meeresbuchten umgeben Tahaa:

  • Baie de Hurepiti
  • Baie d’Apu
  • Baie de Haamene
  • Baie de Fahaa

Die Gemeindegemarkung umfasst 88 km². Sie hat 5.003 Einwohner und ist aus den folgenden Teilgemeinden zusammengesetzt (Einwohnerzahlen gemäß Stand 2007):

  • Iripau, 1131 Ew.
  • Hipu, 420 Ew.
  • Faaaha, 452 Ew.
  • Haamene, 927 Ew.
  • Vaitoare, 402 Ew.
  • Niua, 513 Ew.
  • Ruutia, 518 Ew.
  • Tapuamu, 640 Ew.

Koordinaten: 16° 37′ S, 151° 30′ W