Taingy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Taingy
Wappen von Taingy
Taingy (Frankreich)
Taingy
Gemeinde Les Hauts de Forterre
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Koordinaten 47° 37′ N, 3° 24′ OKoordinaten: 47° 37′ N, 3° 24′ O
Postleitzahl 89560
Ehemaliger INSEE-Code 89405
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Rathaus (Mairie) von Taingy

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Taingy ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Les Hauts de Forterre mit 273 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté (bis 2015: Burgund).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taingy liegt im Süden der Landschaft Puisaye, etwa 21 Kilometer südsüdwestlich von Auxerre.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2017 wurde aus den Kommunen Fontenailles, Molesmes und Taingy die Commune nouvelle Les Hauts de Forterre gebildet. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Vincelles (bis 2015 Kanton Courson-les-Carrières).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 516 442 367 335 262 254 293 310
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Taingy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien