Taiwanische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Republik China (Taiwan)
Chinese Taipei
Verbandslogo
Verband Chinese Taipei Football Association
Konföderation AFC
Trainer Huang Yu Chuan
Rekordtorschützin -
Rekordspielerin -
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code TPE
FIFA-Rang 38. (1590 Punkte)
(Stand: 24. Juni 2016)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 2:0 Indonesien IndonesienIndonesien
(Taipeh, Taiwan; 2. August 1977)
Höchster Sieg
Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg Taiwan 16:0 Malaysia MalaysiaMalaysia
(Iloilo, Philippinen; 7. November 1999)
Höchste Niederlagen
NorwegenNorwegen Norwegen 12:1 Taiwan Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg
(Oxford, USA; 2. August 1995)
JapanJapan Japan 11:0 Taiwan Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg
(Tokyo, Japan; 18. Dezember 2004)
Flag of Chinese Taipei for Olympic games.svg Taiwan 0:11 Japan JapanJapan
(Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam; 31. Mai 2008)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 1991)
Beste Ergebnisse Viertelfinale 1991
Asienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 13 (Erste: 1977)
Beste Ergebnisse Sieger 1977, 1979, 1981
Ozeanienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 2
Beste Ergebnisse Sieger 1986, 1989
(Stand: Oktober 2012)

Die taiwanische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert die Republik China (Taiwan) im internationalen Frauenfußball. Seit den 1980er Jahren tritt sie bei internationalen Wettbewerben als Frauen-Fußballnationalmannschaft von Chinese Taipei an (siehe dazu: Chinese Taipei). Die Nationalmannschaft ist dem Fußballverband von Chinese Taipei unterstellt und wird von Huang Yu Chuan trainiert.

Die taiwanische Auswahl wurde bisher dreimal asiatischer und zweimal ozeanischer Meister. Damit gehört Taiwan neben Australien und Neuseeland zu den drei Nationalmannschaften, die die kontinentalen Meisterschaften zweier Konföderationen gewinnen konnten. In dieser Zeit nahm Taiwan aber nicht an den Asienmeisterschaften teil. Seit der Jahrtausendwende kam die Mannschaft bei der Asienmeisterschaft nicht mehr über die Vorrunde hinaus und konnte sich zuletzt nicht qualifizieren.

Der derzeitige Platz 43 ist die schlechteste Position in der FIFA-Weltrangliste. Beim Start der Weltrangliste im Juli 2003 wurde noch Platz 22 belegt.[2]

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Ergebnis Trainer Meiste Spiele Meiste Tore
1991 Viertelfinale Chong Tsu-pin 8 Spielerinnen mit 4 Spielen Mei Chun Lin und Tai Ying Chou (je 1)
1995 nicht qualifiziert
1999 nicht qualifiziert
2003 nicht qualifiziert
2007 nicht qualifiziert
2011 nicht qualifiziert
2015 nicht qualifiziert
Alle 8 Spielerinnen mit 4 Spielen Mei Chun Lin und Tai Ying Chou (je 1)

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2004: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: nicht qualifiziert

Asienmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: nicht qualifiziert
  • 2014: nicht qualifiziert

Asienspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ostasienmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: nicht teilgenommen
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2010: Vierter
  • 2013: nicht qualifiziert

Ozeanienmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Ergebnisse aus taiwanischer Sicht.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Ergebnis Anlass
19. November 1991 Zhongshan (Volksrepublik China) 0:3 WM-Vorrunde

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher gab es noch keine Länderspiele gegen die österreichische Auswahl.

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher gab es noch keine Länderspiele gegen die Schweizer Auswahl.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 24. April 2016, abgerufen am 24. April 2016 (Platzierungen ab Platz 133 sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Chinese Taipei in der Weltrangliste