Taizhou (Jiangsu)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
泰州市
Taizhou
Taizhou (China)
Taizhou
Taizhou
Koordinaten 32° 29′ N, 119° 54′ OKoordinaten: 32° 29′ N, 119° 54′ O
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Jiangsu
Fläche 5793 km²
Einwohner 4.645.800 (2016)
Dichte 802 Ew./km²
Lage von Taizhou in Jiangsu
Lage von Taizhou in Jiangsu

Taizhou (chinesisch 泰州市, Pinyin Tàizhōu shì) ist eine bezirksfreie Stadt in der Provinz Jiangsu der Volksrepublik China. Das Verwaltungsgebiet von Taizhou erstreckt sich über eine Fläche von 5.793 km² und wird von 4,65 Millionen Menschen (Ende 2016) bewohnt. In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Taizhou leben 676.877 Menschen (Zensus 2010).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Taizhou aus drei Stadtbezirken und drei kreisfreien Städten zusammen. Diese sind:[1]

  • Stadtbezirk Hailing (海陵区), 210 km², 430.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Gaogang (高港区), 224 km², 190.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Jiangyan (姜堰区), 1.046 km², 900.000 Einwohner;
  • Stadt Jingjiang (靖江市), 665 km², 660.000 Einwohner;
  • Stadt Taixing (泰兴市), 1.256 km², 1,28 Mio. Einwohner;
  • Stadt Xinghua (兴化市), 2.393 km², 1,55 Mio. Einwohner.

Partnerstädte von Taizhou sind das US-amerikanische Newport News, der südkoreanische Landkreis Eumseong-gun, Huy (Belgien) und Santos (Brasilien). Es ist der Gründungsort der chinesischen Marine.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Taizhou, Jiangsu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 走进江苏 行政区划. 江苏省政府门户网站, 18. Mai 2018, abgerufen am 24. August 2018 (chinesisch).