Takahiro Ōgihara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Takahiro Ōgihara
Personalia
Geburtstag 5. Oktober 1991
Geburtsort Präfektur OsakaJapan
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2009 Cerezo Osaka
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2016 Cerezo Osaka 140 (10)
2016 Nagoya Grampus 2 (0)
2017– Yokohama F. Marinos 112 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2013 Japan 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. Januar 2021

Takahiro Ōgihara (jap. 扇原 貴宏, Ōgihara Takahiro; * 5. Oktober 1991 in der Präfektur Osaka) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Takahiro Ōgihara erlernte das Fußballspielen in Jugendmannschaft von Cerezo Osaka. Hier unterschrieb er 2010 auch seinen ersten Profivertrag. Der Verein aus Osaka spielte in der ersten japanischen Liga, der J1 League. Bis Mitte 2016 absolvierte er für Osaka 140 Erstligaspiele. Mitte 2016 wechselte er zum Ligakonkurrenten Nagoya Grampus. Am Ende der Saison musste der Verein aus Nagoya in die zweite Liga absteigen. Nach dem Abstieg verließ er Nagoya und wechselte Anfang 2017 zum Erstligisten Yokohama F. Marinos nach Yokohama. Mit dem Verein wurde er 2019 japanischer Meister.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 debütierte Ōgihara für die japanische Fußballnationalmannschaft. Mit der japanischen Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele 2012.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yokohama F. Marinos

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]