Takahiro Futagawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Takahiro Futagawa
Takahiro Futagawa.jpg
Takahiro Futagawa (2010)
Personalia
Geburtstag 27. Juni 1980
Geburtsort Präfektur KagoshimaJapan
Größe 1,68 m
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1993–1995 Takatsuki FC
1996–1998 Gamba Osaka
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2019 Gamba Osaka 430 (47)
2016–2018 → Tokyo Verdy (Leihe) 22 (1)
2018–2019 → Tochigi SC (Leihe) 7 (0)
2019– FC TIAMO Hirakata 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Japan 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. Oktober 2019

Takahiro Futagawa (jap. 二川 孝広, Futagawa Takahiro; * 27. Juni 1980 in der Präfektur Kagoshima) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999–2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,68 Meter große Fußballspieler steht seit Beginn seiner Karriere Im Jahr 1999 bei Gamba Ōsaka unter Vertrag, welchen er während der inzwischen 16 Jahre noch nie verlassen hat. In seinem ersten Jahr absolvierte er fünf torlose Ligaspiele. Außerdem bestritt er jeweils zwei torlose Spiele im Kaiserpokal und im J. League Cup. Im folgenden Jahr kam Futagawa in 21 Ligaspielen zum Einsatz. Des Weiteren bestritt er drei Spiele im Rahmen des Kaiserpokals (ein Tor) und zwei torlose Spiele im J. League Cup. In seiner dritten Spielzeit traf Futagawa erstmals in der Liga, insgesamt zwei Tore in 26 Ligapartien. Zudem absolvierte er drei Spiele im Kaiserpokal (ein Tor), sowie vier Spiele im J. League Cup (ein Tor).

2002–2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2002 bestritt Futagawa 28 Ligaspiele und schoss zweimal ins Tor. Außerdem absolvierte er zwei Spiele im Kaiserpokal und sieben Spiele im J. League Cup. 2003 bestritt er 29 Ligaspiele, in denen er fünf Tore erzielte sowie zwei Spiele im Kaiserpokal, und fünf Spiele im J. League Cup, allesamt torlos. Im nächsten Jahr absolvierte er 30 Ligaspiele und traf viermal ins Tor. Des Weiteren bestritt er drei Spiele im Kaiserpokal, sowie sieben im J. League Cup. Im Jahre 2005 kam Futagawa in 29 Ligaspielen zum Einsatz, des Weiteren kommen zehn Pokaleinsätze in Kaiserpokal und J. League Cup dazu. Darüber hinaus nahm er auch erstmals an internationalen Wettbewerben teil, Gamba Osaka war regelmäßiger in der AFC Champions League vertreten, die im Jahr 2008 nach einem 3:0-Heim bzw. 2:0-Auswärtssieg gegen Adelaide United nach Osaka wanderte. Futagawa konnte sich während des Turniers insgesamt dreimal in die Torschützenliste eintragen und zwar bei den 4:3-Auswärtssiegen in der Gruppenphase gegen die Chunnam Dragons[1] und Melbourne Victory[2], sowie dem 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen erstere Mannschaft.[3] Auch die Pan-Pacific Championship 2008 konnte sich Gamba Osaka sichern, im Finale bezwang man den US-amerikanischen Vertreter Houston Dynamo souverän mit 6:1.

2009–2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21 Ligaspiele bestritt Futagawa im Jahr 2009 mit vier direkten Torbeteiligungen. Außerdem gelang seinem Team die Verteidigung des Kaiserpokals, welcher schon ein Jahr zuvor errungen wurde. Dieses Mal schlug man im Finale die Mannschaft Nagoya Grampus mit 4:1. In der AFC Champions League 2009 setzte sich Osaka in der Gruppenphase mit fünf Siegen aus sechs Spielen sicher als Tabellenerster durch, scheiterte jedoch im Achtelfinale am Ligakonkurrenten Kawasaki Frontale. Im folgenden Jahr brachte Futagawa es 27 Ligaeinsätze, drei Tore standen ihm zu Buche. In der AFC Champions League belegte die Mannschaft in der Gruppenphase mit zwölf Punkten den zweiten Platz, hinter dem südkoreanischen Vertreter Suwon Samsung Bluewings (13 Punkte) und qualifizierte sich somit für die Endrunde. Doch auch schon wie im Jahr zuvor war im Achtelfinale Endstation, dieses Mal verlor Osaka mit 0:3 gegen den Seongnam FC aus Südkorea.

Seit 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Spielzeit 2011 absolvierte Futagawa 32 Ligaspiele und beförderte fünf Bälle ins Tor. Außerdem kam er im Kaiserpokal (1 Spiel/kein Tor), im J. League Cup (2 Spiele/kein Tor) und in der AFC Champions League 2011 (7 Spiele/1 Tor) zum Einsatz. 2012 bestritt er 29 Ligaspiele und schoss dabei drei Tore. Außerdem absolvierte er vier torlose Spiele im Kaiserpokal, sowie fünf Spiele ohne Torerfolg in der AFC Champions League 2012. Nach einer schlechten Saison 2012 stieg Gamba Osaka in die J. League Division 2 ab, schaffte allerdings im Jahr 2013 den sofortigen Wiederaufstieg in die erste Liga. Futagawa selbst trug in 36 Ligaspielen mit vier Toren dazu bei, außerdem wurde er im Kaiserpokal eingesetzt (2 Spiele/kein Tor). Im Jahre 2014 spielte er mit seiner Mannschaft also wieder erstklassig und in dieser Spielzeit absolvierte er 19 Ligaspiele, jedoch ohne ein Tor zu erzielen. Zudem bestritt er zwei Spiele im Kaiserpokal (1 Tor), sowie sechs Spiele im Rahmen des J. League Cups.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 debütierte Takahiro Futagawa für die japanische Fußballnationalmannschaft, bestritt allerdings nur ein einziges A-Länderspiel.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeonnam Dragons vs. Gamba Osaka 3-4, soccerway.com
  2. Melbourne Victory vs. Gamba Osaka 3-4, soccerway.com
  3. Gamba Osaka vs. Jeonnam Dragons 1-1, soccerway.com