Takehito Koyasu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Takehito Koyasu (jap. 子安 武人, Koyasu Takehito; * 5. Mai 1967 in Yokohama, Präfektur Kanagawa) ist ein japanischer Synchronsprecher (Seiyū) und Autor.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Takehito Koyasu gehörte Production Baobab an, bevor er 1999 die Agentur T's Factory gründete und deren leitender Direktor wurde. Er ist in über 300 Animes zu hören, darunter als Kururu in Sgt. Frog, Gamlin Kizaki in Macross 7, Hotohori in Fushigi Yuugi, Ryōsuke Takahashi in Initial D, Gym Ghingnham in Turn A Gundam, Snufkin in Mumins, Keiki in Die Zwölf Königreiche, Dio Brando in Jojo's Bizarre Adventure, Zeke Jäger in Attack on Titan und Ran/Aya in Weiß Kreuz.

Takehito Koyasu war auch Texter der Weiß-Kreuz-Manga Weiß – An Assassin and White Shaman und Weiß Side B.

Rollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]