Talaia de Son Jaumell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Talaia de Son Jaumell
Außenseite

Der Talaia de Son Jaumell, auch Torre de Son Jaumell[1] ist ein nur als Ruine erhaltener historischer Wachturm an der Küste der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca. Der Name "Son Jaumell" ist wahrscheinlich eine Verballhornung von Jaume II (Jakob II.), der im Jahr 1300 den naheliegenden Ort Capdepera gegründet hat.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er befindet sich im Gebiet der Gemeinde Capdepera im nordöstlichen Teil der Insel auf dem Gipfel des 271 Meter hohen Berg Es Telégraf in unmittelbarer Nähe der Küste. Erreichbar ist er lediglich über schmale Bergpfade. Zum Teil wird der Name des Turms auch synonym als Bezeichnung für den Berg genutzt.

Architektur und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im 16. Jahrhundert entstandene ursprünglich etwa 9 Meter hohe Rundturm war als Wach- und Signalturm Teil eines Warnsystems vor Piratenangriffen. Kam ein feindliches Schiff in Sicht, alarmierte der Turmwächter mittels Signalfeuer (am Tage frisches Holz für ein Rauchsignal, nachts trockenes Holz für deutlich sichtbare Flammen) die benachbarten, jeweils in Sichtweite errichteten Türme und das Hinterland. Im Hinterland riefen Glocken Männer zur Verteidigung zusammen. Die übrige Bevölkerung suchte Schutz in weiteren Verteidigungsbauwerken.[2]

Vom Turm sind Teile der Außenmauer erhalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Catalina Garau, Bernat Oliver, Die Burg von Capdepera, ohne Jahresangabe, ISBN 978-84-935664-3-2, Seite 7
  2. Joan-Antoni Adrover i Mascaró: 600 Fragen zu Mallorca. 2. Auflage. Wiedehopf, Campos Mai 2010 (übersetzt von Bernat Düring, Julia Kinzel), ISBN 978-84-614-1808-4, Die traditionellen Gebäude, Seite 177

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Talaia de Son Jaumell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 39° 44′ 17,7″ N, 3° 27′ 5,5″ O