Tamanrasset (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niger Mali Spanien Portugal Tunesien Italien Libyen Mauretanien Marokko Westsahara: Status umstritten - von Marokko beansprucht und teilweise kontrolliert Boumerdes (Provinz) Tissemsilt (Provinz) Naama (Provinz) Mila (Provinz) Illizi (Provinz) Ain Defla (Provinz) Oran (Provinz) Ain Temouchent (Provinz) Ghardaia (Provinz) M'Sila (Provinz) Relizane (Provinz) Chlef (Provinz) Sidi Bel Abbès (Provinz) Constatine (Provinz) Tindouf (Provinz) Tebessa (Provinz) Biskra (Provinz) Medea (Provinz) Djelfa (Provinz) Tlemcen (Provinz) Tiaret (Provinz) Blida (Provinz) El Bayadh (Provinz) Mostaganem (Provinz) Oum el Bouaghi (Provinz) Batna (Provinz) El Tarf (Provinz) El Oued (Provinz) Tipaza (Provinz) Laghouat (Provinz) Guelma (Provinz) Jijel (Provinz) Saida (Provinz) Khenchela (Provinz) Tamanrasset (Provinz) Bechar (Provinz) Bouira (Provinz) Souk Ahras (Provinz) Algier (Provinz) Annaba (Provinz) Skikda (Provinz) Bejaia (Provinz) Sétif (Provinz) Adrar (Algerische Provinz) Muaskar (Provinz) Tizi Ouzou (Provinz) Bordj Bou Arreridj (Provinz) Ouargla (Provinz)
Lage in Algerien

Die Provinz Tamanrasset oder Tamanghasset (arabisch ‏ولاية تمنراست‎, DMG Wilāyat Tamanrāsat) ist eine Provinz (wilaya) im südlichen Algerien.

Guelta in der Provinz Tamanrasset

Die Provinz liegt in der Sahara und grenzt im Süden an Mali und Niger. Mit einer Fläche von 556.185 km² ist sie als flächenmäßig größte algerische Provinz größer als Frankreich.[1] Teile der Provinz werden vom Ahaggar-Gebirge eingenommen. Im Südosten der Provinz liegen ausgedehnte Dünengebiete, die im Flachland des Tschadbeckens liegen.

Die Provinz Tamanrasset ist mit 176.637 Einwohnern (Statistik 2008) nur sehr dünn besiedelt, die Bevölkerungsdichte beträgt somit rund 0,3 Einwohner pro Quadratkilometer.[2] Die meisten Einwohner sind Tuareg und sprechen Tamahaq, einen Hoggar-Dialekt der Kel Tamasheq, wie die Tuareg sich auch nennen.

Hauptstadt der Provinz ist die gleichnamige Stadt Tamanrasset.

Kommunen[Bearbeiten]

1. Tamanrasset • 2. Abalessa • 3. In Ghar • 4. In Guezzam • 5. Idles • 6. Tazrouk • 7. Tin Zaouatine • 8. In Salah • 9. In Amguel • 10. Foggaret Ezzaouia

In der Provinz liegen folgende Kommunen als Selbstverwaltungskörperschaften der örtlichen Gemeinschaft:

Code
ONS
 
Kommune
 
 
Arabisch

 
Bevölkerung
2008
 
Fläche
(km2)[3]
 
1101 Tamanrasset تمنراست 92.635 37.713
1102 Abalessa أباليسا 9.163 74.563
1103 In Ghar عين غار 11.225 8.969
1104 In Guezzam عين قزام 7.045 46.813
1105 Idles أدلس 4.945 54.125
1106 Tazrouk تاظروك 4.091 76.125
1107 Tin Zaouatine تين زاوتين 4.157 41.313
1108 In Salah ان صالح 32.518 43.938
1109 In Amguel ان أمقل 4.208 93.438
1110 Foggaret Ezzaouia فقارة الزوى 6.649 61.313

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ministère de l'Intérieur et des Collectivités Locales: Répartition Wilayas / Daïras / Communes, aufgerufen am 3. Mai 2015
  2. Office National des Statistiques Algérie: Population selon la commune de résidence (1998-2008)
  3. übernommen aus den Infoboxen der Kommunen bei frwiki

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tamanrasset – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien