Tame (Kolumbien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tame
Koordinaten: 6° 27′ N, 71° 45′ W
Karte: Kolumbien
marker
Tame
Tame auf der Karte von Kolumbien
Colombia - Arauca - Tame.svg
Lage der Gemeinde Tame auf der Karte von Arauca
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Arauca
Stadtgründung 1628
Einwohner 53.266 (2016)
Stadtinsignien
Flag of Tame (Arauca).svg
Escudo de Tame (Arauca).svg
Detaildaten
Fläche 6457 km2
Bevölkerungsdichte 8 Ew./km2
Höhe 340 m
Gewässer Río Tame
Postleitzahl 814010
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Hernán Darío Camacho Sarmiento (2016–2019)
Website www.tame-arauca.gov.co
Monument in Tame
Monument in Tame

Tame ist eine Gemeinde (municipio) des Departamentos Arauca in Kolumbien am Übergang zwischen Anden und Llanos.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tame liegt in Arauca, 187 km von Arauca entfernt, auf einer Höhe von 340 m ü. NN. Die Gemeinde grenzt im Norden an Fortul, im Osten an Arauquita und Puerto Rondón, im Süden an La Salina, Sácama und Hato Corozal im Departamento de Casanare und im Westen an Güicán und El Cocuy im Departamento de Boyacá.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Tame hat 54.628 Einwohner, von denen 20.549 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand 2019).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet des heutigen Tame lebten vor der Ankunft der Spanier verschiedene indigene Völker. Für die Spanier wurde das Gebiet von Georg Hohermuth von Speyer entdeckt. In der Geschichte des gesamten Departamento spielten die Jesuiten eine wichtige Rolle. Tame selbst wurde 1628 gegründet, wobei eine Siedlung der Giraras als Grundlage genommen wurde.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der wichtigste Wirtschaftszweig von Tame ist die Rinderproduktion. Zudem spielt die Landwirtschaft eine wichtige Rolle, sowie landwirtschaftliche Produkte verarbeitende Industrie. Tame verfügt über einen Regionalflughafen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tame – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Tame. Alcaldía de Tame – Arauca, abgerufen am 15. Mai 2019 (spanisch, Webseite der Gemeinde Tame).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Información del municipio. Alcaldía de Tame - Arauca, abgerufen am 15. Mai 2019 (spanisch, Informationen zur Geographie der Gemeinde).
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 – 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. (Excel; 1,72 MB) DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 15. Mai 2019 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).
  3. Pasado, presente y futuro. Alcaldía de Tame - Arauca, abgerufen am 15. Mai 2019 (spanisch, Informationen zur Geschichte der Gemeinde).
  4. Economía. Alcaldía de Tame - Arauca, abgerufen am 15. Mai 2019 (spanisch, Informationen zur Wirtschaft der Gemeinde).