Tamra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Tamra

Tamra (hebräisch טמרה, arabisch طمرة, DMG Ṭamra) ist eine Stadt im Nordbezirk Israels. Sie liegt in Galiläa; Haifa und Akko sind je etwa 20 Kilometer entfernt. Im Jahr 2016 hatte sie eine Bevölkerung 32.804 Einwohnern,[1] von denen 99,6 % arabische Israelis waren.

Wie in vielen arabischen Städten dieser Art in Israel sind ca. 70 % der Menschen unter 40 Jahre alt. Tamra hat entsprechend mit Moussa Abu Rumi einen jungen Bürgermeister und einen jungen Gemeinderat; im Gemeinderat sind fünf Parteien vertreten. Angesichts der demographischen Zusammensetzung der Bevölkerung besteht eine zentrale Aufgabe in der Schaffung eines guten Bildungsangebots; weitere wichtige politische Ziele sind die Senkung der hohen Arbeitslosenquote durch die gezielte Ansiedlung einer umweltfreundlichen Industrie, die Weiterentwicklung des Tourismus und der Ausbau der landwirtschaftlichen Fläche. Ein ehemaliger Vertreter der arabischen Minderheit im israelischen Parlament, Muhamad Kanan, lebt in Tamra.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Israelisches Zentralbüro für Statistik abgerufen am 15. April 2018

Koordinaten: 32° 51′ N, 35° 12′ O