Tanah Laut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabupaten Tanah Laut
Regierungsbezirk Tanah Laut

Symbole
Wappen
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Kalimantan Selatan
Sitz Pelaihari
Fläche 3.631,4 km²
Einwohner 348.226 (2021)
Dichte 96 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-KS
Koordinaten: 3° 53′ S, 114° 52′ O

Tanah Laut ist ein indonesischer Regierungsbezirk (Kabupaten) in der indonesischen Provinz Kalimantan Selatan. Stand 2021 leben hier circa 350.000 Menschen.[1] Der Regierungssitz des Kabupaten Tanah Laut ist Pelaihari.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tanah Laut liegt im Süden der Provinz Kalimantan Selatan an der Südküste Borneos. Es grenzt im Norden an die Regierungsbezirke Banjar und Tanah Bumbu, sowie an die kreisfreie Stadt Banjarbaru. Der restliche Teil von Tanah Laut wird von der Javasee umschlossen, in die der Regierungsbezirk als Zipfel hineinragt. Administrativ unterteilt sich Tanah Laut in 11 Distrikte (Kecamatan) mit 135 Dörfern, davon 130 Desa und 5 Kelurahan.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2021 lebten in Tanah Laut 348.226 Menschen, 177.580 Männer und 170.646 Frauen. Die Bevölkerungsdichte beträgt 96 Personen pro Quadratkilometer. Circa 98 Prozent der Einwohner sind Muslime, 1,5 Prozent Christen und 0,5 Prozent Hindus. Daneben gibt es noch vereinzelt Buddhisten.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tanah Laut Regency – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Visualisasi Data Kependudukan. Abgerufen am 20. Oktober 2021.