Tanco-Mine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tanco Mine
Allgemeine Informationen zum Bergwerk
Informationen zum Bergwerksunternehmen
Betriebsbeginn 1969
Geförderte Rohstoffe
Abbau von Pollucit/Spodumen/Wodginit
Abbau von Spodumen
Abbau von Wodginit
Geographische Lage
Koordinaten 50° 25′ 48″ N, 95° 26′ 47″ W50.43-95.446388888889Koordinaten: 50° 25′ 48″ N, 95° 26′ 47″ W
Tanco Mine (Manitoba)
Tanco Mine
Lage Tanco Mine
{{{NUTS3_BEZEICHNUNG}}} (NUTS3) Manitoba
Provinz Manitoba
Staat Kanada
Revier Manitoba

Die Tanco-Mine ist ein Caesium-Lithium-Tantal-Bergwerk in der kanadischen Provinz Manitoba. Das Bergwerk liegt am Ufer des Bernic Lake. Das Erzvorkommen besteht aus einem granitischen Pegmatit-Erzkörper. Abgebaut werden vor allem Pollucit, ein Caesiumerz, Spodumen, ein Lithiumerz und Wodginit, ein Tantalerz. Seit 1992 wird vor allem Pollucit abgebaut.[1] Die Lagerstätte, seit Jahrzehnten weltweit die dominierende Quelle für Caesium, birgt soviel Caesiumerz, dass es bei gleichbleibendem weltweitem Verbrauch erst nach zwei- bis dreitausend Jahren erschöpft sein wird.

Geologie, Lagerstätte, Mineralogie[Bearbeiten]

Pegmatite sind magmatische Gesteine in denen sich durch langsame Abkühlung große Mengen der inkompatiblen Elemente anreichern.[2] In dem teilweise unter dem Bernic Lake liegenden Erzkörper haben sich vor allem Caesium, Lithium und Tantal angereichert.[3] Die Lagerstätte ist stark gegliedert, was den Abbau der verschiedenen Mineralien erleichtert.[4]

Nach umfangreichen Probebohrungen wurde das Pollucit-Vorkommen auf 350.000 Tonnen an Cs2O geschätzt,[3] dies entspricht etwa zwei Drittel der weltweit bekannten Vorkommen.[5] Bei einem geschätzten Verbrauch von 30 Tonnen pro Jahr würden die Vorkommen mehr als 2000 Jahre reichen,[5] obwohl der weltweite Bedarf an Caesium fast vollständig aus dieser Mine gedeckt wird.[5]Der abgebaute Pollucit enthält ca 24 % Cs2O.[6]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Pegmatit-Vorkommen wurde 1929 entdeckt. Obwohl es mehrere Versuche gab, das Vorkommen auszubeuten, wurde erst 1969 mit einem Abbau in größerem Umfang begonnen. Bis Anfang der neunziger Jahre wurde vor allem Tantalerz abgebaut. [7][8] Nachdem 1992 die Cabot Corporation die Mine gekauft hatte, wurde vor allem Pollucit gefördert und direkt zu Caesiumformiat verarbeitet. Caesiumformiat dient als Zusatz für Bohrflüssigkeit, um die Dichte zu erhöhen. Gesättigte Caesiumformiatlösung in Wasser hat eine Dichte von 2,3 g/cm3[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b TANCO —Tantalum Mining Corporation of Canada,Ltd. (PDF; 126 kB) Cabot Corporation. 2001. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  2. P. D. Kremer, Lin: Report of Activities 2006: Structural geology of the Bernic Lake area, Bird River greenstone belt, southeastern Manitoba (NTS 52L6): implications for rare element pegmatite emplacement (PDF; 6,0 MB) Manitoba Geological Survey. S. 206–213. 2006. Abgerufen am 3. Februar 2011.
  3. a b P. Černý, F. M. Simpson: The Tanco Pegmatite at Bernic Lake, Manitoba: X. Pollucite. In: Canadian Mineralogist. 16, 1978, S. 325–333.
  4. The Tanco Mine. davidkjoyce.com. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  5. a b c William C. Butterman, William E. Brooks, Robert G. Reese, Jr.: Cesium (pdf; 141 kB) United States Geological Survey. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  6. Désirée E. Polyak: Cesium (PDF; 84 kB) United States Geological Survey. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  7. Donald E. Garrett: Handbook of lithium and natural calcium chloride: their deposits, processing, uses and properties. Academic Press, 2004, ISBN 978-0-12-276152-2, S. 150–157.
  8. National Materials Advisory Board (U.S.). Committee on the Technical Aspects of Critical and Strategic Materials: Tantalum and columbium supply and demand outlook. National Academies, 1983, S. 23 (Zugriff am 3. Februar 2011).