Taphios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taphios (griechisch Τάφιος) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn des Poseidon und der Hippothoe, der Tochter des Mestor.

Als Anführer der Tapher bzw. Teleboer kämpfte Taphios gegen den mykenischen König Elektryon, dessen Rinderherde von Pterelaos geraubt worden war; dabei wurden acht der neun Söhne des Elektryon getötet. Der thebanische Heerführer Amphitryon besiegte schließlich Pterelaos und eroberte die Taphischen Inseln.

Literatur[Bearbeiten]