Tarbiyat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarbiyat
Tarbiyat
Beschreibung Zeitschrift
Fachgebiet Bildung, Wissenschaft
Sprache Persisch
Verlag unbekannt (Teheran, Iran)
Erstausgabe 1896
Einstellung 1907
Erscheinungsweise unregelmäßig
Herausgeber Mirza Mohammad Hosseyn Foroughi
Weblink nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:5:1-75572
ZDB 2809590-X

Die persischsprachige Tarbiyat (persisch: تربيت; DMG: Tarbīyat; deutsch: „Bildung“, „Erziehung“) war die erste nicht-staatliche Zeitung Irans.[1] Sie wurde 1896 von Mirza Mohammad Hosseyn Foroughi, auch bekannt als Zaka-al Molk, in Teheran gegründet und bis 1907 herausgegeben. Für Foroughi, der als Übersetzer von Naser al-Din Shah tätig und auch Poet war, war die Aneignung moderner Wissenschaften entscheidend für die Entwicklung eines Landes und dessen Gesellschaft.[2] Er wollte, im Gegensatz zur weit verbreiteten Auffassung von traditioneller Bildung und Wissenschaft, mit der Herausgabe seiner Zeitschrift zur Modernisierung der iranischen Gesellschaft beitragen.[3] Der Erscheinungsverlauf der neun Jahrgänge mit insgesamt 434 Ausgaben variierte unregelmäßig zwischen täglich, wöchentlich und monatlich.[4] In den Artikeln wurden sowohl Themen wie Geschichte und Geographie als auch medizinische sowie andere wissenschaftliche Abhandlungen behandelt. Insbesondere durch die literarische Schwerpunktsetzung sowie die Veröffentlichung zahlreicher Übersetzungen wurde die Zeitschrift zum literarischen Vorreiter dieser Zeit.[5]

Eine vollständige und freizugängliche Online-Version[6] der Zeitschrift befindet sich in den Digitalen Sammlungen[7] der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anja Pistor-Hatam: Iran und die Reformbewegung im Osmanischen Reich. Persische Staatsmänner, Reisende und Oppositionelle unter dem Einfluss der Tanẓīmāt, Berlin 1992.
  2. Hormoz Ebrahimejad: Medicine in Iran: Profession, Practice and Politics, 1800-1925, o.O. 2014, S.11.
  3. Firoozeh Kashani-Sabet: Frontier Fictions: Shaping the Iranian Nation, 1804-1946, o. O. 2000, S. 180.
  4. Tarbiyat, 1.-9. Jg., 1896-1907.
  5. Hassan Kamshad: Modern Persian Prose Literature, Cambridge 1966, S. 29ff.
  6. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:5:1-75572
  7. http://s2w.hbz-nrw.de/ulbbn/nav/classification/3085779

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hormoz Ebrahimejad: Medicine in Iran: Profession, Practice and Politics, 1800-1925, o.O. 2014.
  • Hassan Kamshad: Modern Persian Prose Literature, Cambridge 1966.
  • Firoozeh Kashani-Sabet: Frontier Fictions: Shaping the Iranian Nation, 1804-1946, o. O. 2000.
  • Anja Pistor-Hatam: Iran und die Reformbewegung im Osmanischen Reich. Persische Staatsmänner, Reisende und Oppositionelle unter dem Einfluss der Tanẓīmāt, Berlin 1992.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]