Tarchon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tarchon (lat., etruskisch Tarchun; altgriechisch Τάρκων, Tárkōn) war laut antiken Sagen der Begründer mehrerer etruskischer Städte.

Tarchon war der Bruder oder Sohn des Tyrrhenos. Er hatte zwölf Städte gegründet, darunter auch Tarquinii (etruskisch Tarchna) und den Etruskischen Zwölfstädtebund organisiert.

In der Nähe von Tarquinii pflügte er den Tages, einen Enkel des Jupiter, aus der Erde. Dieser lehrte Tarchon Teile der „Etruskischen Lehre“ (Etrusca disciplina), einer Lehre über die religiösen Praktiken.

Der Name Tarchon wird mit dem hethitischen Wettergott Tarḫunna in Verbindung gebracht.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]