Tareck El Aissami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Tarek al Aissami)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tareck El Aissami (2016)

Tareck Zaidan El Aissami Maddah (* 12. November 1974 in El Vigía) ist ein venezolanischer Politiker. Am 8. September 2008 wurde er unter der Präsidentschaft von Hugo Chávez im Alter von 33 Jahren zum Innen- und Justizminister ernannt. Vorher war er stellvertretender Minister für öffentliche Sicherheit und Parlamentsabgeordneter.[1][2] Am 16. Dezember 2012 wurde Tareck El Aissami mit 55,56 % zum Gouverneur des Bundesstaat Aragua gewählt.[3] Am 13. Februar 2017 nahm die Office of Foreign Assets Control, die dem Finanzministerium der Vereinigten Staaten untersteht, nach Anweisung der Bundesregierung der Vereinigten Staaten, El Aissami in ihr Sanktionsprogramm für Venezuela auf.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chávez Turns to Venezuela Crime with New Council. In: Latin American Herald Tribune
  2. ABN, 9. September 2008, Tareck El Aissami se desempeñará como nuevo titular del MIJ
  3. CNE, DIVULGACIÓN REGIONALES 2012
  4. Treasury Sanctions Prominent Venezuelan Drug Trafficker Tareck El Aissami and His Primary Frontman Samark Lopez Bello. U.S.. Department of the Treasury, 13. Februar 2017, abgerufen am 14. Februar 2017 (englisch).