Tarfala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der See von Tarfala mit dem Kebnepakteglaciär und dem Kaskasapakte (2076 m).

Tarfala ist ein Talkessel in der historischen nordschwedischen Provinz Lappland, in das drei Gletscher münden. Im Tal, im Kebnekaise-Gebiet, befinden sich eine Hütte der Svenska Turistföreningen und eine Gletscher-Forschungsstation, von der aus die Gletscher beobachtet und ihr Rückgang dokumentiert werden. Der bekannteste und auch meistuntersuchte Gletscher ist der Storglaciären, an dem seit 1945 jährlich Massenbilanzmessungen durchgeführt werden, die längste lückenlose Messreihe weltweit. Die Forschungsstation wird von der Universität Stockholm betrieben.

Der Berg Drakryggen (1821 m).

In der hochalpinen Umgebung liegen die Berge Kaskasapakte, Drakryggen und der Kebnekaise.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der Höhenlage ist das Klima Tarfalas als polares Tundrenklima (Effektive Klimaklassifikation: ET) zu bezeichnen, da kein Monat eine Durchschnittstemperatur von über 10 °C erreicht.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tarfala 1961–1990
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temperatur (°C) -11,8 -11,3 -10,6 -7,5 -1,9 3,2 6,4 5,3 0,8 -3,9 -7,9 -10,7 Ø −4,1
Niederschlag (mm) 29,3 26,5 26,8 27,0 35,1 48,8 87,1 77,9 57,0 51,4 41,7 34,3 Σ 542,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
29,3
26,5
26,8
27,0
35,1
48,8
87,1
77,9
57,0
51,4
41,7
34,3
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: SMHI
am Kebnepakteglaciär, Blick auf Tarfala.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tarfala – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 67° 55′ 0″ N, 18° 36′ 0″ O