Targa (Computerhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TARGA GmbH
Targa Logo.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1991
Sitz Soest, Deutschland
Leitung Matthias Klauke (Geschäftsführer)
Mitarbeiter 52 Mitarbeiter (Geschäftsjahr 2012/2013)[1]
Umsatz 49,9 Mio EUR (Geschäftsjahr 2012/2013)[1]
Branche Informationstechnik & Elektronik
Website www.targa.de

Targa ist ein deutscher Computerhersteller mit Sitz in Soest in Westfalen.

Die Targa GmbH stellt Desktopcomputer, Notebooks, Computer-Zubehör und Geräte der Unterhaltungselektronik unter dem markenrechtlich geschützten Namen „Targa“ her. Der Vertrieb der Produkte erfolgt vornehmlich durch den europaweit aufgestellten Discounter Lidl. Darüber hinaus arbeitet Targa als Fotoservice (Papierabzüge, Poster, Kalender, Grußkarten etc.) unter dem Namen Lidl-Fotos (www.lidl-fotos.de).

Geschichte[Bearbeiten]

Targa entstand als Eigenmarke der Actebis 1991.[2] 2003 verkaufte Actebis Targa an eine Beteiligungsgesellschaft des ehemaligen Targa-Vorstands Michael Urban.[3] [4] Das Unternehmen hatte 2003 110 Mitarbeiter und plante für 2004. einen Umsatz von 300 bis 400 Mio. Euro.[3][5] Im Geschäftsjahr 2005/2006 wurde laut Bundesanzeiger ein Umsatz von 182,2 Mio. und im Geschäftsjahr 2006/2007 von 147,9 Mio. Euro erreicht.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2012/2013 im Bundesanzeiger
  2. Geschichte Actebis 1991-93 (nicht mehr abrufbar) im Internet Archive
  3. a b Meldung bei media.nrw.de
  4. Wolfgang Kühn: Michael Urban forciert CE-Geschäft: »Targa« soll Europa erobern, crn.de, 16. Dezember 2004
  5. [1]
  6. Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2006/2007 im Bundesanzeiger

51.554238.13868Koordinaten: 51° 33′ 15″ N, 8° 8′ 19″ O