Tatsunoko Pro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tatsunoko Pro
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 19. Oktober 1962
Sitz Musashino
Mitarbeiterzahl 52 (Stand: 31. Januar 2013)[1]
Branche Animationsstudio
Website www.tatsunoko.co.jp

K.K. Tatsunoko Pro (jap. 株式会社タツノコプロ, Kabushiki-gaisha Tatsunoko Puro, engl. Tatsunoko Production Co., Ltd.) ist ein japanisches Animationsstudio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tatsunoko Productions wurde am 19. Oktober 1962 als K.K. Tatsunoko Production (株式会社竜の子プロダクション, Kabushiki-gaisha Tatsunoko Purodakushon) vom Manga-Zeichner Tatsuo Yoshida zusammen mit seinen Brüdern Kenji Yoshida und Toyoharu Yoshida gegründet. Sie wollten in der expandierenden Anime-Branche Fuß fassen und die Werke Yoshidas selbst verfilmen. Eine zunächst angestrebte Kooperation mit Tōei Animation schlug fehlt, sodass das Studio Yoshidas Manga-Serie Space Ace 1965 schließlich selbst verfilmte. Mit vielen Mitarbeitern aus der Manga-Branche brachten sie entsprechende Erfahrungen in die Anime-Produktion ein, hatten zu Beginn aber noch Probleme mit dem eigentlichen Animationsprozess. Dies führte zu vergleichsweise großer Experimentierfreude des Studios und zu großer Anpassungsfähigkeit im Stil.[2]

So kam es 1971 auch zur Produktion der „Animentary“ Ketsudan – einer animierten Dokumentation – über den Pazifikkrieg, die sich auf eine realistische Darstellung der Technik konzentrierte und politische Aspekte soweit möglich ausblendete. Die Produktion fand vor allem viel älteres Publikum und debütierte das Tätigkeitsfeld des Mechanical Design, das später immer wieder eine wichtige Rolle in Animes spielen sollte. In den 1970er Jahren entstanden im Studio mehrere erfolgreiche Science-Fiction-Serien, darunter Kagaku Ninjatai Gatchaman, deren Darstellungen von Action, Transformationen und Monstern von der Experimentierfreude von Tatsunoko profitierten. Ende des Jahrzehnts entstand das Studio Pierrot als Gründung mehrerer Mitarbeiter, die Tatsunoko Pro verlassen hatten.[2]

Am 4. März 2013 verlegte das Unternehmen seinen Sitz von Kokubunji in das nahegelegene Musashino und benannte sich in K.K. Tatsunoko Pro um.

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien

Weitere Anime-Produktionen

Diese Liste wird aus den Einträgen der Liste der Anime-Titel generiert. Einträge können und sollten dort ergänzt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. タツノコプロ. Tatsunoko Pro, 4. März 2013, abgerufen am 10. März 2013 (japanisch).
  2. a b Jonathan Clements: Anime – A History. Palgrave Macmillan 2013. S. 146f, 159. ISBN 978-1-84457-390-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tatsunoko Production – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien