Tauxigny-Saint-Bauld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tauxigny-Saint-Bauld
Tauxigny-Saint-Bauld (Frankreich)
Tauxigny-Saint-Bauld
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Loches
Kanton Loches
Gemeindeverband Loches Sud Touraine
Koordinaten 47° 13′ N, 0° 50′ OKoordinaten: 47° 13′ N, 0° 50′ O
Höhe 67–114 m
Fläche 40,94 km2
Einwohner 1.665 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 37310
INSEE-Code

Tauxigny-Saint-Bauld ist eine französische Gemeinde mit 1.665 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire; Tauxigny gehört zum Arrondissement Loches und zum Kanton Loches.

Die Gemeinde Tauxigny-Saint-Bauld entstand am 1. Januar 2018 durch den Zusammenschluss der beiden Gemeinden Tauxigny und Saint-Bauld[1].

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tauxigny-Saint-Bauld liegt etwa 31 Kilometer südöstlich von Tours am Échandon. Umgeben wird Tauxigny-Saint-Bauld von den Nachbargemeinden Saint-Branchs im Norden und Westen, Cormery im Norden, Courçay im Nordosten, Reignac-sur-Indre im Osten, Dolus-le-Sec im Südosten, Manthelan im Süden, Le Louroux im Süden und Südwesten sowie Louans im Westen und Südwesten.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2014)[2]
Saint-Bauld 37209 04,11 00197
Tauxigny (Verwaltungssitz) 37254 36,83 1.337

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin in Tauxigny
  • Kirche Saint-Bauld
  • Schloss Fontenay-Isoré aus dem 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tauxigny-Saint-Bauld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Louis Le Franc: Recueil des actes administratifs n°37-2017-09012. (pdf) Arrêté préfectoral n° 17-34 portant création de la commune nouvelle Tauxigny-Saint-Bauld. 11. September 2017, S. 102-106, abgerufen am 19. Januar 2018 (französisch).
  2. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2014