Tayna Lawrence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tayna Lawrence Leichtathletik
Nation JamaikaJamaika Jamaika
Geburtstag 17. September 1975
Geburtsort Spanish Town
Größe 163 cm
Gewicht 61 kg
Karriere
Disziplin 100 m, 200 m, 4 × 100 m
Status nicht aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Silber0 2000 Sydney 100 m
0Silber0 2000 Sydney 4 × 100 m
0Gold0 2004 Athen 4 × 100 m
letzte Änderung: 17. August 2012

Tayna Lawrence (* 17. September 1975 in Spanish Town) ist eine jamaikanische Leichtathletin, die sich auf Sprintdisziplinen spezialisiert hat.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gewann sie die Bronzemedaille im 100-Meter-Lauf hinter der US-Amerikanerin Marion Jones und der Griechin Ekaterini Thanou. Nachdem Jones 2007 ihre Medaille aberkannt wurde, erhielt Lawrence nachträglich Silber.[1] Mit ihren Teamkolleginnen Veronica Campbell, Beverly McDonald und Merlene Ottey gewann sie in Sydney in der 4-mal-100-Meter-Staffel ebenfalls eine olympische Silbermedaille.

Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen gewann sie in der 4-mal-100-Meter-Staffel die Goldmedaille zusammen mit ihren Teamkolleginnen Sherone Simpson, Aleen Bailey und Veronica Campbell.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 100 m: 10,93 s, Brüssel, 30. August 2002
  • 200 m: 22,84 s, Pointe-á-Pitre, 1. Mai 2000

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IOC-Entscheidung: Olympisches Gold mit neun Jahren Verspätung, Spiegel Online vom 9. Dezember 2009. Abgerufen am 2. April 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]