Teambank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  TeamBank AG Nürnberg
Logo
Sitz Nürnberg, Deutschland
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 760 320 00[1]
BIC TEAM DE71 XXX[1]
Gründung 1950
Website www.teambank.de
Geschäftsdaten 2021
Bilanzsumme 10,0 Mrd. Euro
Mitarbeiter 1.116
Leitung
Vorstand Frank M. Mühlbauer (Vors.)
Christian Polenz (stv. Vors.)
Aufsichtsrat Cornelius Riese (Vors.)
Logo von easyCredit

Die TeamBank AG Nürnberg (Eigenschreibweise TeamBank) ist ein in Nürnberg ansässiges Finanzinstitut, das unter der Marke easyCredit Ratenkredite sowie eine Ratenkreditfunktion für Kreditkarten (easyCredit Finanzreserve) verkauft. Außerdem bietet das Unternehmen mit dem Produkt Ratenkauf by easyCredit eine Teilzahlungslösung für den E-Commerce und am Point of Sale an. Ein wesentlicher Vertriebskanal sind die Genossenschaftsbanken in Deutschland, was firmenintern als Partnerbankengeschäft geführt wird. Der easyCredit kann derzeit bei 90 % der Genossenschaftsbanken abgeschlossen werden.[2] Daneben wird das Internet als Vertriebsweg genutzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erste Vorläuferinstitute der TeamBank wurden 1950 die Franken WKV Bank und die Hanseatische Kreditbank gegründet. Am 16. August 1954 öffnete die Noris Kaufhilfe, ebenfalls ein Vorläufer der Teambank, in Nürnberg erstmals die Türen. Die Noris Kaufhilfe änderte ihre Firma 1968 in Noris Bank. Die in Hamburg gegründete Norddeutsche Teilzahlungs-Bank firmierte in Verbraucherbank um. 1984 fusionierte die Noris Bank mit der Verbraucherbank zur Noris Verbraucherbank.[3] Am 9. April 1998 entstand die Norisbank AG durch die Fusion der Franken WKV Bank mit der Noris Verbraucherbank. Die Franken WKV Bank hatte zuvor die Kreditbank Mainz, die Hanseatische Kreditbank und die Kreditbank Kiel integriert. Einige Vorläuferinstitute nutzten frühzeitig Wege, die heute als Direkt- oder Onlinebanking bekannt sind.

Zum 1. Oktober 2003 wurde die DZ Bank neuer Großaktionär. Damit wurde die Norisbank AG Mitglied der DZ Bank-Gruppe und somit des genossenschaftlichen FinanzVerbunds. Ende 2006 gingen die Filialen, Kundenverbindungen und der Markenname „norisbank“ an die Süddeutsche Bank GmbH über, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank. Die Süddeutsche Bank wurde im Zuge dieses Kaufs in Norisbank GmbH, Frankfurt am Main, umbenannt. Am 19. Januar 2007 wurde die vormalige Norisbank AG in Teambank AG Nürnberg umfirmiert.

Am 20. Mai 2008 erweiterte die Teambank ihren Geschäftsbereich auf Österreich, wo das Produkt easyCredit über das Internet sowie in den Filialen der verschiedenen Partnerbanken als der faire Kredit erhältlich ist.

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überschrift 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Bilanzsumme (Mrd. €) 5,209[4] 5,667[4] 6,220[4] 7,309[5] 7,854[6] 8,179[7] 8,582[8] 8,641[9] 8,981[10] 9,8 8,5[11] 9,5[12] 9,3[2] 10,0[13]
Mitarbeiterzahl 1.053[14] 1.064[14] 1.047[5] 1.029[5] 1.108[6] 1.113[7] 1.161[8] 991[9] 999[10] 989 1.015[11] 1.072[15] 1.113[2] 1.116[13]
Kunden 443.000[14] 496.000[14] 521.000[5] 562.000[5] 591.000[6] 621.000[7] 626.000[8] 622.000[9] 638.000[10] 833.000 877.000[11] 944.000[12] 962.000[2] 984.000[13]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesentliches Produkt ist der easyCredit. Besonderen Wert in ihrer Produktwerbung legt die TeamBank hierbei auf jederzeit mögliche kostenlose Ablösungen und Sondertilgungen, was nach dem Verbraucherkreditgesetz weitgehend bei nicht immobliar Verbraucherdarlehen (kostenpflichtig) möglich ist. Im Jahr 2008 wurde der easyCredit vom TÜV-Süd nach eigenen Kriterien der Prüforganisation zertifiziert.[16] Auf der Homepage der Teambank wird dies gelegentlich mit TÜV-Siegel bezeichnet, um unter Umständen eine positive Verbindung zur hoheitlichen Aufgabe der TÜV-Organisationen bezüglich der Hauptuntersuchung bei Kraftfahrzeugen zu nutzen.

Das seit 2015 angebotene Produkt „Ratenkauf by EasyCredit“ stellt ein medienbruchfreies Bezahlverfahren für Onlineshops und stationären Handel dar,[17] das von rund 1.900 Händlern (Stand: 2020[18]) angeboten wird. Dieses Bezahlverfahren als Teilzahlung für Endkunden ist kein Kredit, sondern Factoring.[19] D.h. die Forderungen des Händlers gegen den Kunden werden vom Kreditinstitut übernommen.

Engagement und Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seit dem Jahre 2005 sponsert easyCredit die in Nürnberg angesiedelte Deutsche Akademie für Fußball-Kultur.
  • Von März 2006 bis Juni 2012 trug die Spielstätte des 1. FC Nürnberg den Namen „easyCredit-Stadion“.
  • 2007/8 gründete die Teambank die Stiftung Deutschland im Plus. Ziel der Stiftung ist es nach Eigenauskunft, "die Sensibilisierung der Bevölkerung für einen risikobewussten Umgang mit Geld und Kredit. Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist das Engagement für die finanzielle Bildung von Jugendlichen."[20]
  • Von Anfang Februar 2007 bis Ende 2017 trug ein Hörsaal am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg den Namen „easyCredit Hörsaal“. Seit 2018 trägt er nun den Namen „TeamBank-Hörsaal“.[21] Der Hörsaal im Neubau der Universität mit knapp 400 Plätzen zählt zu den modernsten in Deutschland.
  • Seit der Saison 2016/17 ist easyCredit Namensgeber und strategischer Partner der easyCredit Basketball-Bundesliga.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. a b c d TeamBank verzeichnet stabiles Geschäftsjahr 2020. In: TEAMBANK AG. Abgerufen am 9. März 2021.
  3. https://www.norisbank.de/ueberuns/historie.html Geschichte der Norisbank
  4. a b c Geschäftsbericht 2010 (Memento des Originals vom 16. Dezember 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de (PDF; 7 MB)
  5. a b c d e Geschäftsbericht 2011 (Memento des Originals vom 20. Oktober 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de (PDF; 2,5 MB)
  6. a b c Geschäftsbericht 2012@1@2Vorlage:Toter Link/www.easycredit.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 6,9 MB)
  7. a b c Geschäftsbericht 2013 (Memento des Originals vom 9. August 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de (PDF; 5,6 MB)
  8. a b c Geschäftsbericht 2014 (Memento des Originals vom 23. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de (PDF; 1,7 MB)
  9. a b c easyCredit Geschäftsbericht. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.easycredit.de. Archiviert vom Original am 15. Juni 2016; abgerufen am 15. Juni 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de
  10. a b c Geschäftsbericht 2016@1@2Vorlage:Toter Link/www.easycredit.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 2,5 MB)
  11. a b c TeamBank AG Nürnberg: Geschäftsbericht 2018. In: TEAMBANK AG. 18. Mai 2017, abgerufen am 22. August 2019.
  12. a b TeamBank schließt 2019 als weiteres erfolgreiches Wachstumsjahr ab. In: TEAMBANK AG. Abgerufen am 16. April 2020.
  13. a b c TeamBank verzeichnet stabiles Geschäftsjahr 2021. In: TEAMBANK AG. Abgerufen am 20. April 2022.
  14. a b c d Geschäftsbericht 2009 (Memento des Originals vom 20. Oktober 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de (PDF; 20,8 MB)
  15. Die TeamBank. In: TEAMBANK AG. 18. Mai 2017, abgerufen am 16. April 2020 (englisch).
  16. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 1. Dezember 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easycredit.de
  17. Matthias Hell: Heute kaufen, morgen bezahlen. In: INTERNET WORLD Business. 10, 2021, ISSN 1433-3309, S. 36–39.
  18. Ratenkauf leicht gemacht. In: Nürnberger Zeitung, Nordbayerische Verlagsgesellschaft mbH, 19. Februar 2020, S. 19. 
  19. "Das provisionsgestützte Modell gewinnt an Relevanz im Niedrigzinsumfeld" / Interview mit Alexander Boldyreff. In: bm. Bank und Markt. Zeitschrift für Retailbanking. 10, 2016, ISSN 1433-5204, S. 28.
  20. Presseportal: TeamBank ruft Stiftung "Deutschland im Plus" ins Leben. Abgerufen am 2. Januar 2022.
  21. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Hörsaalsponsoring. Abgerufen am 11. Dezember 2021.

Koordinaten: 49° 27′ 25,4″ N, 11° 5′ 22,7″ O