Technische Universität Lissabon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Technische Universität Lissabon
Logo
Gründung 1930
Trägerschaft staatlich
Ort Lissabon, Portugal
Rektor José Dias Lopes da Silva
Studenten ca. 18.800 sowie ca. 2.300 Master-Studenten
Website nicht mehr aktiv
Der Torre Norte des Ingenieurswissenschaftlichen Instituts

Die Technische Universität Lissabon (portugiesisch: Universidade Técnica de Lisboa), kurz UTL, war eine staatliche Technische Universität mit Sitz in Lissabon. Mit rund 18.800 Studenten und weiteren 2300 Master-Studenten in sieben Fakultäten zählte sie zu den größten Universitäten Portugals. Sie war Mitglied des CLUSTER-Konsortiums und des Universitätsnetzwerks CESAER.

Die Technische Universität Lissabon wurde 1930 gegründet und unterhielt sieben Fakultäten und Institute, die aus früheren selbständigen Hochschuleinrichtungen der Stadt hervorgegangen waren. Rektor der Universität war José Dias Lopes da Silva.

Mit Gesetz vom 31. Dezember 2012 wurde die Technische Universität Lissabon mit der Universität Lissabon zur neuen Universität Lissabon (Universidade de Lisboa) fusioniert.[1]

Hochschuleinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Professoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesetzesblatt Diário da República vom 31. Dezember 2012 (port.; PDF; 10,0 MB), abgerufen am 5. Januar 2013