Teen Choice Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Teen Choice Award ist ein US-amerikanischer Film-, Musik- und Fernsehpreis. Er wurde im Jahr 1999 geschaffen, um die nach Ansicht der jungen Generation besten Leistungen in den Populärmedien eines Jahres zu ehren und die Künstler auszuzeichnen. Im Vorfeld dürfen zwölf- bis 21-jährige Teenager per Voting-Verfahren für die von ihnen favorisierten Nominierten abstimmen. Zu Beginn verlieh den Preis Seventeen, ein Mode- und Lifestylemagazin für Mädchen und junge Frauen. Seit 2003 übernimmt diese Aufgabe das Magazin Teen People. Die Nominierungen sind dabei – ähnlich wie bei der Oscarverleihung – in zahlreiche Kategorien unterteilt. Der Preis wird in Form von Surfbrettern verliehen, um die Veranstaltung visuell als Sommerveranstaltung zu präsentieren.

Die Übertragungsrechte des US-amerikanischen Fernsehens liegen bei Fox. In Kanada ist die Preisverleihung auf Global TV zu sehen. Seit der siebten Verleihung (2006) wurde das Format in eine Livesendung umgeändert.

Verleihungen[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 1999[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2000[Bearbeiten]

  • Ort: Santa Monica, Kalifornien
  • Datum: 6. August 2000

Teen Choice Awards 2001[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2002[Bearbeiten]

  • Ort: Universal Amphitheater, Los Angeles
  • Datum: 4. August 2002

Teen Choice Awards 2003[Bearbeiten]

  • Ort: Universal Amphitheater, Los Angeles
  • Datum: 2. August 2003
  • Moderator: David Spade

Teen Choice Awards 2004[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2005[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2006[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2007[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2008[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2009[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2010[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2011[Bearbeiten]

  • Ort: WNYW New York
  • Datum: 7. August 2011
  • Moderatorin: Kaley Cuoco

Teen Choice Awards 2012[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2013[Bearbeiten]

Teen Choice Awards 2014[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]