Tehvandi-Schanze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tehvandi-Schanze
Tehvandi-Schanze
Tehvandi-Schanze (Estland)
Red pog.svg
Standort
Stadt Otepää
Land EstlandEstland Estland
Verein Otepää Spordiklubi
Schanzenrekord 102 m EstlandEstland Artti Aigro
(27. Februar 2013 / 26. März 2017)
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 100
Konstruktionspunkt 90 m
Weitere Schanzen
  • K 70
    • Baujahr: 1968
    • Rekord: 75,5
    • Rekordinhaber: EstlandEstland Jaan Jüris
    • Rekorddatum: 13.03.2003

Koordinaten: 58° 2′ 58,5″ N, 26° 31′ 1,4″ O

Die Tehvandi-Schanze ist eine Skisprungschanze der Kategorie HS 100 in der Stadt Otepää in Estland. Bis 2008 befand sich auf dieser Anlage eine K-70-Mattenschanze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wintersportzentrum in Otepää wurde am 14. Januar 1968 mit der K-70-Mattenschanze im Estland eröffnet. Außer dem jährlichen Skilanglauf-Weltcup wurden dort keine internationalen Veranstaltungen durchgeführt. Um die Nordische Junioren-Weltmeisterschaft austragen zu können, wurde 2001 mit der Planung für die K-90-Schanze begonnen. Das Vorhaben wurde 2006 mit privaten Spenden und europäischer Unterstützung umgesetzt. Die K-90-Mattenschanze wurde am 18. Januar 2008 eröffnet. Wenige Tage später wurde die marode K-70-Schanze abgerissen. Sollte der Verein Otepää Spordiklubi sich nach der Junioren-WM 2011 für eine Ausrichtung einer Nordischen Ski-WM bewerben, ist eine Erweiterung um Schanzen mit K 120, K 70 und K 50 geplant. Seit Fertigstellung der Schanze werden dort regelmäßig die estnischen Meisterschaften im Skispringen ausgetragen.

Lange Zeit hielt die Japanerin Sara Takanashi den Schanzenrekord auf Schnee mit 101,5 Metern, aufgestellt am 25. Januar 2011. Dann übertraf der Este Artti Aigro 2013 und 2017 zweimal mit 102 Metern die bisherige Bestleistung. [1]

Internationale Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe[2].

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19. Dezember 2009 Continental Cup HS100 SlowenienSlowenien Matic Kramaršič DeutschlandDeutschland Stephan Hocke OsterreichÖsterreich Mario Innauer
20. Dezember 2009 Continental Cup HS100 PolenPolen Grzegorz Miętus OsterreichÖsterreich David Unterberger SlowenienSlowenien Jernej Damjan
27. Januar 2011 Junioren-WM HS100 FrankreichFrankreich Coline Mattel SlowenienSlowenien Špela Rogelj JapanJapan Yūki Itō
28. Januar 2011 Junioren-WM HS100 BulgarienBulgarien Wladimir Sografski OsterreichÖsterreich Stefan Kraft EstlandEstland Kaarel Nurmsalu
29. Januar 2011 Junioren-WM HS100 Mannschaftswettkampf der Juniorinnen wegen starken Windes abgesagt.
30. Januar 2011 Junioren-WM HS100 OsterreichÖsterreich Österreich
Michael Hayböck
Stefan Kraft
Markus Schiffner
Thomas Lackner
DeutschlandDeutschland Deutschland
Richard Freitag
Daniel Wenig
Marinus Kraus
Stephan Leyhe
NorwegenNorwegen Norwegen
Espen Røe
Mats Berggård
Anders Fannemel
Sigmund Hagehausen

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schanzenübersicht bei www.skisprungschanzen.com, abgerufen am 5. August 2017.
  2. Results Otepää. Abgerufen am 5. Januar 2013.