Teixeira de Freitas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teixeira de Freitas
-17.544166666667-39.722222222222186Koordinaten: 17° 33′ S, 39° 43′ W
Karte: Bahia
marker
Teixeira de Freitas

Teixeira de Freitas auf der Karte von Bahia

Basisdaten
Staat BrasilienBrasilien Brasilien
Bundesstaat BahiaBahia Bahia
Stadtgründung 10. Mai 1985
Einwohner 138.341 (2010)
Detaildaten
Fläche 1154 km²
Bevölkerungsdichte 107 Ew./km²
Höhe 186 m
Gewässer Rio Itanhem
Postleitzahl 45995
Vorwahl 73
Zeitzone UTC-3
Stadtvorsitz João Bosco Bitencourt PT
Website www.teixeiradefreitas.ba.gov.br

Teixeira de Freitas ist eine brasilianische Stadt im Bundesstaat Bahia. Die Bevölkerung beträgt offiziell 138.341 Einwohner bei einer Fläche von 1164 km². Der derzeitige Bürgermeister heißt João Bosco Bitencourt PT und befindet sich nach seiner Wahl im Jahre 2012 im Amt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Siedlungen in Teixeira de Freitas ergaben sich aus den reichen Holzbeständen in dieser Region. Aus einzelnen Gehöften entwickelte sich langsam die erste Gemeinde São José de Itanhém. Der Name entstand durch den nahe gelegenen Fluss Itanhém. In den 50er Jahren, als es noch reichlich unberührten Urwald gab, begannen Hermenegildo Félix de Almeida und Júlio José de Oliveira mit der industriellen Abholzung in dieser Region.

Später errichteten die Familien von Joel Antunes, Manoel de Etelvina, Aurélio José de Oliveira, Duca Ferreira und der Familie dos Guerra die ersten Häuser. Am 14. April 1958 wurde in der Kapelle Sao Pedro die erste Vermählung durchgeführt. Das Brautpaar Aurélio José de Oliveira und D. Izaura Matias de Jesus wurden von Bruder Olavo (OFM) getraut.

Nach den Rodungen in Alcobaca, Água Fria de Goiás dem späteren Medeiros Neto gingen die Rodungen langsam Richtung Hafen Santa Luzia in Nova Vicosa vor. Dadurch kam es, dass Teixeira eine der letzten Rodungen war. Teixeira de Freitas, welches zu diesem Zeitpunkt im Volksmund auch „Povoado Perna Aberta“ genannt wurde, hat seinen historischen Kern bei den Straßen Avenida Marechal Castelo Branco und Princesa Isabel, wo sie sich an der Kreuzung beim Haus Barbosa treffen. Durch das lukrative Holzgeschäft kam zu einer sehr starken Zuwanderung mit Händlern, Landwirten und Fischern aus den näheren Regionen.

1958 wurde die Gemeinde São José de Itanhém von der Regierung des Bundesstaates Bahia in Teixeira de Freitas, nach dem Statistiker Mário Augusto Teixeira de Freitas, umbenannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Im Jahre 1970 erreichte die Stadt laut Volkszählung (Censo Demográfico) eine Bevölkerung von 1000 Einwohnern. Nach der Errichtung der Bundesstraße BR-101 änderte sich dieses explosionsartig, so gab es schon wenige Jahre später im Jahre 1980 über 40.000 Einwohner. Teixeira de Freitas heute ist einer der wichtigsten und am schnellsten wachsenden Städte in der Region Bahia Sul mit über 139.000 Einwohnern (Stand 2010).

Klima[Bearbeiten]

In Teixeira de Freitas herrscht ein feucht-tropisches Klima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 23 °C. Die Maximaltemperatur liegt bei 30 °C und die Minimaltemperatur bei 19 °C. Die Regenzeit ist von Oktober bis März. Der durchschnittliche Niederschlag liegt zwischen 1100 und 1300 mm pro Jahr.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Anzahl von Firmen:

Handel: 1972
Dienstleistungen: 714
Bildungseinrichtungen: 79
Öffentliche Organe: 52
Industriebetriebe: 101
Land/Forstwirtschaft: ca. 661
Gesamt: 3.579

Bildung[Bearbeiten]

Die Stadt verfügt über 62 Schulen mit 23.210 Schülern. Das Schulsystem besteht aus privaten und öffentlichen Bildungseinrichtungen wobei mehr als 15.000 Schüler im 1º und 2º grau(Vergleichbar mit Primär- und Sekundarstufe) in den öffentlichen Schulen eingetragen sind. In den öffentlichen Schulen unterrichten mehr als 820 Lehrer. Weiterhin gibt es eine Reihe von Privatschulen.

Ehemalige Bürgermeister[Bearbeiten]

Bürgermeister der Stadt Teixeira de Freitas:

Temóteo Alves De Brito Zeitraum von 1985 bis 1988
Francistónio Alves Pinto Zeitraum von 1989 bis 1992
Temóteo Alves Brito Zeitraum von 1993 bis 1996
Wagner Ramos Mendonça Zeitraum von 1997 bis 2000
Wagner Ramos Mendonça Zeitraum von 2001 bis 2004
Apparecido Rodrigues Staut Zeitraum von 2005 bis 2008
Apparecido Rodrigues Staut Zeitraum von 2008 bis 2012
João Bosco Bitencourt Zeitraum von 2012 bis 2015

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]