Tejay van Garderen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tejay van Garderen Straßenradsport
Tejay van Garderen bei der Tour de France 2012
Tejay van Garderen bei der Tour de France 2012
Zur Person
Geburtsdatum 12. August 1988
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Disziplin Straße
Fahrertyp Rundfahrer
Körpergröße 1,86 m
Renngewicht 72 kg
Zum Team
Aktuelles Team EF Pro Cycling
Funktion Fahrer
Team(s)
2008–2009
2010–2011
2012–2018
2019-
Rabobank Continental
HTC-Highroad
BMC Racing Team
EF Pro Cycling
Wichtigste Erfolge

Grand Tours

UCI-Straßen-Weltmeisterschaften

  • Gold Mannschaftszeitfahren 2014
  • Silber Mannschaftszeitfahren 2012, 2017
  • Bronze Mannschaftszeitfahren 2018

Weitere

Letzte Aktualisierung: 23. September 2018

Tejay van Garderen (* 12. August 1988 in Tacoma, WA, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten Vertrag bei einem internationalen Radsportteam erhielt van Garderen Continental Team Rabobank, für das er 2008 und 2009 fuhr. In dieser Zeit gelang ihm auf einer Etappe des Flèche du Sud sein erster internationaler Elitesieg.

Anschließend wechselte er zum UCI ProTeam Team Columbia-HTC und bestritt mit der Vuelta a España 2010 seine erste Grand Tour, die er als 35. der Gesamtwertung beendeten konnte. Nach Auflösung dieser Mannschaft schloss sich van Garderen 2012 dem BMC Racing Team an.

Bei der Tour de France 2012 und 2014 belegte er jeweils den fünften Gesamtrang. 2012 gewann er zudem die Nachwuchswertung. Er gewann die Gesamtwertung der Kalifornien-Rundfahrt 2013. Im Jahr 2014 wurde er mit seinem Team Weltmeister im Mannschaftszeitfahren.

In den Folgejahren konnte er jedoch an die vorderen Platzierungen bei Grand Tours nicht mehr anknüpfen. In der Saison 2015 trat er bei den Landesrundfahrten Tour de France und Vuelta a España an, bei denen er jeweils an Mitfavorit galt. Beide Rennen musste er allerdings aufgrund von Erkrankung[1] und Sturzfolgen vorzeitig beenden.[2]

Im Jahr 2017 knüpfte van Garderen zum Teil an vorherige Erfolge an: Beim Giro d’Italia 2017 gewann er eine Bergetappe[3] Die Vuelta a España 2017 schloss er als Zehnter der Gesamtwertung ab.

Zur Saison 2019 unterschrieb van Garderen einen Vertrag bei EF Education First. Die Tour de France 2019 musste er ebenso wie die Vuelta a España 2019 sturzbedingt aufgeben.[4][5]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
  • MaillotUSA.PNG US-Meister – Cyclocross (Jugend)
  • MaillotUSA.PNG US-Meister – Einzelzeitfahren (Jugend)
  • MaillotUSA.PNG US-Meister – Straßenrennen (Jugend)
2005
2008
2009
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2020

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
Pink jersey Giro d’Italia 20
Yellow jersey Tour de France 82 5 45 5 DNF 29 32 DNF
red jersey Vuelta a España 35 DNF DNF 10 DNF

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tejay van Garderen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BMC muss sich nach van Garderens Tour-Aus neue Ziele setzen. In: radsport-news.com. 22. Juli 2015, abgerufen am 6. September 2015.
  2. Jack Elton-Walters: Tejay van Garderen crashes out of the Vuelta a España - Cycling Weekly. In: cyclingweekly.com. 29. August 2015, abgerufen am 6. Januar 2020 (englisch).
  3. Van Garderen lässt in St. Ulrich seine Kritiker verstummen. In: radsport-news.com. 25. Mai 2017, abgerufen am 6. Januar 2020.
  4. Van Garderen muss mit gebrochener Hand die Tour beenden. In: radsport-news.com. 13. Juli 2019, abgerufen am 6. Januar 2020.
  5. Formolo und Van Garderen geben Spanien-Rundfahrt auf. In: radsport-news.com. 30. August 2019, abgerufen am 6. Januar 2020.