Tembisa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tembisa
Tembisa (Südafrika)
Tembisa
Tembisa
Koordinaten 25° 59′ 0″ S, 28° 13′ 0″ OKoordinaten: 25° 59′ 0″ S, 28° 13′ 0″ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Gauteng
Metropole Ekurhuleni
Höhe 1549 m
Fläche 42,8 km²
Einwohner 463.109 (2011)
Dichte 10.820,3 Ew./km²
Gründung 1957
Website www.tembisa.co.za (englisch)
Township Tembisa
Township Tembisa

Tembisa ist eine Stadt in der südafrikanischen Provinz Gauteng. Sie gehört zur Metropolgemeinde Ekurhuleni. 1957 wurde sie als Township für den Wirtschaftsraum Johannesburg gegründet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tembisa liegt nördlich der Stadt Kempton Park und nordöstlich der Großstadt Johannesburg. 2011 hatte Tembisa 463.109 Einwohner.[1] Rund 99 % der Bewohner sind laut Volkszählung 2011 Schwarze. Als Muttersprache dominieren Nord-Sotho mit etwa 33 %, isiZulu mit 27 % und Xitsonga mit 13 %.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tembisa wurde während der Zeit der Apartheid 1957 gegründet, um als Wohnort für schwarze Südafrikaner aus überbevölkerten Stadtteilen und Städten wie Alexandra, Kempton Park, Edenvale, Midrand und Germiston zu dienen.

Bis 2006 war der Fußballverein Tembisa Classic, der in der ersten Liga Südafrikas spielte, in Tembisa ansässig. Er wurde 2005 vom Maritzburg United F.C. aus Pietermaritzburg aufgekauft, dessen Mannschaft damals in der First Division (Zweite Liga) spielte.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tembisa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Volkszählung 2011, abgerufen am 4. Oktober 2013
  2. groundhopping.de: Ajax Cape Town vs. Tembisa Classic 3:1 (englisch), 22. Februar 2006