Tempe (Arizona)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tempe
Tempe City Hall
Tempe City Hall
Lage im County und in Arizona
Maricopa County Incorporated and Planning areas Tempe highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1879
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arizona
County: Maricopa County
Koordinaten: 33° 25′ N, 111° 54′ WKoordinaten: 33° 25′ N, 111° 54′ W
Zeitzone: Mountain Standard Time (UTC−7)
Einwohner: 161.719 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.580,8 Einwohner je km2
Fläche: 102,3 km2 (ca. 39 mi2)
Höhe: 360 m
Postleitzahlen: 85281–85285, 85287
Vorwahl: +1 480
FIPS: 04-73000
GNIS-ID: 0012233
Website: www.tempe.gov
Bürgermeister: Mark Mitchell
Tempe Diablo Stadium.jpg
Das Diablo-Baseballstadion

Tempe ist eine Stadt im US-Bundesstaat Arizona (Vereinigte Staaten) und geht fließend in Arizonas Hauptstadt Phoenix über. Tempe hat 161.719 Einwohner[1] (Stand: 2010) und gehört wie eine Reihe weiterer Städte zum Großraum Phoenix.

Das Stadtgebiet hat eine Größe von 104,1 km². Durch die Stadt fließt der Salt River, der im Stadtgebioet zum Tempe Town Lake aufgestaut ist.

Tempe ist Sitz der Arizona State University, der nach Studentenzahlen zweitgrößten Universität der USA. In der Stadt war auch die Zentrale der Fluglinie US Airways, die ihren Betrieb nach Fusion mit American Airlines (Fort Worth) 2015 eingestellt hat.

Im Gegensatz zu Phoenix hat Tempe durch den Campus der Arizona State University ein ansprechendes Stadtzentrum, in dem mehr Fußgänger als Autos zu finden sind. Hier gibt es viele Bars und Restaurants, welche hauptsächlich von den Studenten der Universität genutzt werden.

Durch Tempe verlaufen die Interstate 10, der U.S. Highway 60 sowie die Arizona State Routes 101 und 202.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend um Tempe war Sitz der Hohokamindianer, die Kanäle zur Bewässerung anlegten und im 15. Jahrhundert diese Gegend verließen. Fort McDowell wurde 40 km nordöstlich des heutigen Tempe gegründet. Der Pionier Darrell Duppa soll die Siedlung nach dem Tal Tempe in der Nähe des Olymp in Griechenland benannt haben.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1980 1990 2000 2010
Einwohner¹ 106.743 141.993 158.625 161.719

¹ Volkszählungsergebnisse

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tempe hat Städtepartnerschaften geschlossen[2] mit

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tempe, Arizona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quickfacts: Tempe (Englisch)
  2. Tempe Sister Cities