Teratophoneus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teratophoneus
Teratophoneus NT.jpg

Teratophoneus

Zeitliches Auftreten
Oberkreide (spätes Campanium)
76,1 bis 74 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Saurischia (Echsenbecken-Dinosaurier)
Theropoda
Coelurosauria
Tyrannosauroidea
Tyrannosauridae
Teratophoneus
Wissenschaftlicher Name
Teratophoneus
Carr et al., 2011
Arten
  • Teratophoneus curriei

Teratophoneus (von griechisch teratos = "Monster" und phoneus = "Mörder") war eine Gattung großer fleischfressender Dinosaurier aus der Familie der Tyrannosauridae. Einzige bekannte Art ist Teratophoneus curriei.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Holotyp von Teratophoneus besteht aus einem fragmentarischen Schädel und Teilen des postcranialen Skeletts. Die Fossilien wurden ursprünglich vier verschiedenen Individuen zugeordnet, stammen aber wohl nur von einem einzigen subadulten Tier.

Teratophoneus unterscheidet sich von anderen Tyrannosauriden durch einen relativ kurzen Schädel, wie es sich unter anderem aus der geringeren Anzahl von Zähnen sowie der kurzen und nach vornehin steil abfallenden Maxilla ableiten lässt. Da von anderen Tyrannosaurinen bekannt ist, dass die Schädel subadulter Tiere länglicher als die adulter Individuen sind, postulieren Carr et al., dass auch der Schädel eines adulten Teratophoneus kürzer („short-snouted“) war.

Carr et al. schätzen das Gewicht des Holotyps anhand des Oberschenkels auf etwa 667 kg. Damit war Teratophoneus wahrscheinlich größer als Alioramus.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teratophoneus wird innerhalb der Tyrannosauridae zur Unterfamilie Tyrannosaurinae gezählt, die während der Oberkreide sowohl in Asien als auch in Nordamerika verbreitet waren und zu den größten Landraubtieren der damaligen Zeit gehörten. Teratophoneus war fortschrittlicher als der asiatische Alioramus und stand dem Zweig von Daspletosaurus, Tarbosaurus und Tyrannosaurus gegenüber.

Gekürztes Kladogramm nach Carr et al. (2011)[1]

  Tyrannosaurinae  

 Alioramus


   

  Teratophoneus


   

 Daspletosaurus


   

 Tarbosaurus


   

 Tyrannosaurus






Fundort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Überreste von Teratophoneus wurden in Kane County im Süden Utahs in den Schichten der Kaiparowits-Formation gefunden, die auf spätes Campanium (ca. 76,1 bis 74 Mio. Jahre) datiert wurden. Noch etwas eher lebte Lythronax, dessen Reste aus der mittel-campanischen Wahweap-Formation (ca. 80 Mio. Jahre) der gleichen Gegend stammen.[2] Andere nordamerikanische Tyrannosauriden aus dieser Zeit sind nur von Fundorten nördlich der Rocky Mountains bekannt. Zusätzlich ist Teratophoneus der erste überhaupt beschriebene Vertreter der Tyrannosauroidea aus der Kaiparowits-Formation.

Teratophoneus erweitert das geographische und zeitliche Verbreitungsgebiet der Tyrannosaurinae und erlaubt, gemeinsam mit anderen neuen Gattungen wie Bistahieversor, neue Einblicke auf die frühe Diversifikation der Tyrannosauroidea in Nordamerika.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Thomas D. Carr, Thomas E. Williamson, Brooks B. Britt, Ken Stadtman: Evidence for high taxonomic and morphologic tyrannosauroid diversity in the Late Cretaceous (Late Campanian) of the American Southwest and a new short-skulled tyrannosaurid from the Kaiparowits formation of Utah. In: Naturwissenschaften. Bd. 98, Nr. 3, 2011, S. 241–246, doi:10.1007/s00114-011-0762-7, PMID 21253683.
  2. Mark A. Loewen, Randall B. Irmis, Joseph J. W. Sertich, Philip J. Currie, Scott D. Sampson: Tyrant Dinosaur Evolution Tracks the Rise and Fall of Late Cretaceous Oceans. In: PLoS ONE. Bd. 8, Nr. 11, 2013, e79420, doi:10.1371/journal.pone.0079420.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Teratophoneus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien