Teremok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teremok
Logo
Rechtsform
Gründung 1998
Sitz Moskau, Russland
Umsatz 170,2 Mio. US-Dollar[1] (2013)
Branche Quickservice-Systemgastronomie
Website www.teremok.ru

Teremok (russisch Теремок) ist eine russische Kette von Schnellrestaurants. Das Unternehmen betreibt über 300[2] Filialen in ganz Russland, darunter in Moskau, der Oblast Moskau, in Sankt Petersburg, Krasnodar, Tjumen und Surgut.[3] Es ist eine der größten einheimischen Fast-Food-Ketten des Landes.[4] Serviert werden traditionelle russische Speisen und Getränke.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1998 von Michail Gontscharow gegründet und begann als Straßenkiosk, der Blini und Kwas verkaufte. Er konnte schon bald expandieren und eröffnete neue Kiosks und Restaurants. Die Produktpalette wurde um zahlreiche weitere, traditionelle russische Gerichte erweitert. Teremok entwickelte sich schnell zu einem Unternehmen mit Millionenumsatz. Das Unternehmen versucht inzwischen auch, auf dem westlichen Markt Fuß zu fassen. Im Herbst 2017 existierten zwei Filialen in New York City, die Eröffnung von Filialen in Deutschland, Großbritannien und China wird angestrebt.[6]

Rundfunkberichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sptimes.ru
  2. We visited the 'McDonald's of Russia' that's trying to take over America — here's what it was like. In: Business Insider Deutschland. (businessinsider.de [abgerufen am 1. Februar 2018]).
  3. teremok.ru
  4. Fast Food Chains You Won't Find in America. In: Fox News. 12. Februar 2013 (foxnews.com [abgerufen am 1. Februar 2018]).
  5. Sally McGrane: The Czar of Crepes. In: Time. 5. Juni 2008, ISSN 0040-781X (time.com [abgerufen am 1. Februar 2018]).
  6. "Теремок" вложит $700 тыс. в рестораны на Манхэттене. In: vestifinance.ru. (vestifinance.ru [abgerufen am 1. Februar 2018]).