Teresa Rizos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teresa Rizos auf der Kulturbörse Freiburg 2019

Teresa Rizos (* 12. Juli 1986 in München[1]) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rizos nahm bereits während ihrer Schulzeit privaten Schauspielunterricht. Außerdem lernte sie Violoncello, Klavier und erhielt eine klassische Gesangsausbildung und Sprechunterricht. Sie sang seit ihrem siebten Lebensjahr im Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und gehörte später dem Extra-Chor der Oper an. 2005 absolvierte sie ihr Abitur in München.

Ab 2003 wirkte sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit, unter anderem 2003 im TheaterSpielhaus München als Freya von Moor in dem Theaterprojekt Die Räuberinnen und 2006 unter der Regie von Paul Herwig in der Theaterproduktion Unscheinbare Realität mit dem Jugendensemble der Münchner Kammerspiele. 2009 trat Rizos gemeinsam mit Werner Rom und Andreas Borcherding in Neuburg an der Donau in der Rolle der hübschen Praktikantin Tanja Rehfeldt in der Uraufführung des bayerischen Politicals MACHTlos, einer Politsatire mit Gesang, von Winfried Frey auf.[2]

Von Oktober 2007 bis Juni 2012 spielte Rizos die durchgehende Serienhauptrolle der Carolin „Caro“ Ertl in der vom Bayerischen Rundfunk produzierten Fernsehserie Dahoam is Dahoam, wodurch sie große Bekanntheit beim Fernsehpublikum erlangte. 2012 war sie in der Sat.1-TV-Serie Der Cop und der Snob als Polizeianwärterin Kiki Lemminger zu sehen. In der BR-Fernsehreihe Der Komödienstadel war sie in dem Lustspiel Alpenglühn und Männertreu (Erstausstrahlung: März 2014) als Julia Holdenrieder zu sehen; sie spielte die mitfühlende Tochter eines in Selbstmitleid verharrenden Skilehrers und Bergsteigers.[3] Einen weiteren Auftritt in der Reihe Der Komödienstadel hatte sie in dem Lustspiel Der Cowboy von Haxlfing (Erstausstrahlung: März 2017) als Nachbarstochter Jessy Zellner, die sich in den vermeintlichen Cowboy verliebt.[4]

Seit 2014 hatte Rizos regelmäßige Auftritte in zahlreichen Fernsehen, u. a. in Die Rosenheim-Cops (2014; 2016), Die Garmisch-Cops (2014) und Hubert und Staller (2017). Im September 2017 war Rizos in der ZDF-Fernsehserie SOKO München in einer Episodenrolle zu sehen; sie spielte die Justizangestellte Ines Zellner, die Geliebte eines ermordeten Ermittlungsrichters. Im Oktober 2017 war Rizos in der ZDF-Fernsehserie SOKO Stuttgart in einer weiteren Episodenrolle zu sehen; sie spielte Franziska Probst, die alleinerziehende Freundin des Mordopfers.

Im November 2017 war in dem ZDF-Fernsehfilm Ein Sommer im Allgäu aus der ZDF-Herzkino-Reihe „Ein Sommer in …“ als Moni Leitner zu sehen; sie verkörperte die Schwester der weiblichen Hauptfigur, einer querschnittsgelähmten ehemaligen Extremkletterin (Jennifer Ulrich).[5][6]

Rizos wirkte auch in mehreren Kurzfilmen mit, so 2009 in dem Kurzfilm Zwei Zimmer, Balkon.

Rizos ist nicht nur als Schauspielerin aktiv, sondern tritt seit 2009 verstärkt auch als Sängerin hervor. 2009 nahm sie in bairischer Mundart den Song Sommer – Dolieng und dramma auf, mit dem sie auch im Rahmen der Sendung Wir in Bayern bei der Wahl des Sommerhits 2009 des Bayerischen Rundfunks teilnahm.[7] Im November 2009 sang sie in der BR-Sendung Auf geht's in den Advent live das volkstümliche Weihnachtslied Es wird scho glei dumpa.[8]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Teresa Rizos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Teresa Rizos - Biografie und Filmografie. Abgerufen am 26. Februar 2020 (deutsch).
  2. MACHTlos, Programmheft als PDF
  3. Der Komödienstadel: Alpenglühn und Männertreu. Handlung, Besetzung und Szenenfotos. Offizielle Internetpräsenz Bayerisches Fernsehen. Abgerufen am 11. Oktober 2017
  4. Der Cowboy von Haxlfing. Handlung, Besetzung und Szenenfotos. Offizielle Internetpräsenz Bayerisches Fernsehen. Abgerufen am 11. Oktober 2017
  5. "Ein Sommer im Allgäu": ZDF dreht "Herzkino"-Melodram. ZDF-Presseportal vom 2. Juli 2017. Abgerufen am 30. September 2017.
  6. Reihe „Ein Sommer im Allgäu“. Fernsehkritik auf Tittelbach.tv. Abgerufen am 27. November 2017.
  7. Sommerhit 2009 gesucht! (Memento vom 27. Juli 2009 im Internet Archive) Homepage Wir in Bayern des Bayerischen Rundfunks
  8. Teresa Rizos -Es werd scho glei dumpa-. Youtube, abgerufen am 26. Februar 2020.