Tereza Martincová

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tereza Martincová Tennisspieler
Tereza Martincová
Tereza Martincová 2014 in Nürnberg
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 24. Oktober 1994
Preisgeld: 256.503 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 207:183
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 114 (31. Juli 2017)
Aktuelle Platzierung: 143
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 28:31
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 343 (22. Dezember 2014)
Aktuelle Platzierung: 833
Letzte Aktualisierung der Infobox:
18. Dezember 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Tereza Martincová (* 24. Oktober 1994) ist eine tschechische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martincová spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit, auf dem sie bislang zwei Turniersiege erringen konnte. Auf der WTA Tour qualifizierte sie sich erstmals beim Nürnberger Versicherungscup 2013 für ein Hauptfeld; dort unterlag sie in Runde eins der Spanierin Estrella Cabeza Candela. Im selben Jahr gelang ihr eine weitere Hauptfeldteilnahme beim Baku Cup wie auch 2014 beim Nürnberger Versicherungscup, in Båstad und beim WTA-Turnier in Québec, wo Martincová in der Auftaktrunde Shelby Rogers allerdings deutlich unterlag.

Ihre beste Weltranglistenplatzierung erreichte sie im Oktober 2016 mit Rang 157, im Doppel wurde sie im Dezember 2014 auf Rang 343 geführt.

In der deutschen Tennis-Bundesliga spielte Martincová 2014 für den TC Amberg am Schanzl.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 13. April 2014 GriechenlandGriechenland Iraklio ITF $10.000 Hartplatz TschechienTschechien Pernilla Mendesová 6:4, 6:4
2. 28. Juni 2015 SchweizSchweiz Lenzerheide ITF $25.000 Sand SlowenienSlowenien Nastja Kolar 6:3, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tereza Martincová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien