Terlago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Terlago
Terlago.jpg
Blick auf Terlago
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Gemeinde: Vallelaghi
Koordinaten: 46° 6′ N, 11° 3′ OKoordinaten: 46° 5′ 53″ N, 11° 2′ 47″ O
Höhe: 456 m s.l.m.
Fläche: 37 km²
Einwohner: 2.014 (31.12.2015)
Bevölkerungsdichte: 54 Einw./km²
Telefonvorwahl: 0461 CAP: 38070

Terlago (dt. Terlach; im lokalen Dialekt: Terlác) ist eine Fraktion der Gemeinde (comune) Vallelaghi in der Provinz Trient in der Region Trentino-Südtirol.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 6,5 Kilometer nordwestlich von Trient auf einer Höhe von 456 m s.l.m. am Lago di Terlago unterhalb des Paganella-Massivs. Nordöstlich liegen mit dem Lago Santo und Lago di Lamar noch zwei weitere kleinere Seen direkt über dem Etschtal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Terlago war bis 2015 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2016 mit den Gemeinden Vezzano und Padergnone zur Gemeinde Vallelaghi zusammen. Dem Gemeindegebiet gehörten noch die Fraktionen Covelo, Monte Terlago, Maso Ariol und Maso Travolt an. Die Nachbargemeinden waren Andalo, Fai della Paganella, Lavis, Molveno, Trient, Vezzano und Zambana. Die Gemeinde gehörte zur Talgemeinschaft Valle dei Laghi (italienisch Comunità della Valle dei Laghi).

Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Terlago leitet sich von lat. inter lacus (zwischen den Seen) ab.[1]

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Terlago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Trentino.com: Terlago