Terre Roveresche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Terre Roveresche
Kein Wappen vorhanden.
Terre Roveresche (Italien)
Terre Roveresche
Staat Italien
Region Marken
Provinz Pesaro und Urbino (PU)
Koordinaten 43° 41′ N, 12° 58′ OKoordinaten: 43° 41′ 19″ N, 12° 57′ 55″ O
Höhe 264 m s.l.m.
Fläche 70,37 km²
Einwohner 5.260 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 75 Einw./km²
Postleitzahl 61038
Vorwahl 0721
ISTAT-Nummer 041070
Website Terre Roveresche
Panorama von Orciano di Pesaro (Rathaussitz)
Panorama von Orciano di Pesaro (Rathaussitz)

Terre Roveresche ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 5260 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Pesaro und Urbino in den Marken.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 km südlich von Pesaro und etwa 26 km östlich von Urbino. Die Regionalhauptstadt Ancona liegt etwa 43 km südöstlich. Die Gemeinde liegt bei 264 m s.l.m.[2] Die höchste Erhebung liegt bei 329 m s.l.m., der tiefste Punkt der Gemeinde bei 43 m s.l.m.[2]

Zu den Nachbargemeinden gehören Cartoceto, Colli al Metauro, Fano, Fratte Rosa, Mondavio, Monte Porzio, San Costanzo und Sant’Ippolito.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand zum 1. Januar 2017 durch den Zusammenschluss der vorher eigenständigen Gemeinden Barchi, Orciano di Pesaro, Piagge und San Giorgio di Pesaro.[3] Der Rathaussitz befindet sich in Orciano di Pesaro. Bei der Abstimmung zu der Gemeindefusion am 13. November 2016 stimmten in Barchi 83,37 % (46,09 % Wahlbeteiligung), in Orciano di Pesaro 82,67 % (41,77 % Wahlbeteiligung), in Piagge 63,60 % (52,13 % Wahlbeteiligung) und in San Giorgio di Pesaro 72,92 % (53,20 % Wahlbeteiligung) für die Fusion. Im Gesamtergebnis der drei Gemeinden sprachen sich 1736 gültige Stimmen (76,24 %) für die Vereinigung der Gemeinden aus, die mit dem Gesetz Legge Regionale n.28 del 7 dicembre 2016 entstand.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Terre Roveresche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. a b italia.indettaglio.it: Terre Roveresche. Abgerufen am 22. Dezember 2018 (italienisch)
  3. a b tuttitalia.it: Il Comune di Colli al Metauro (PU). Abgerufen am 22. Dezember 2018 (italienisch)