Territoriales Führungskommando der Bundeswehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Territoriales Führungskommando der Bundeswehr
— TerrFüKdoBw —

Aufstellung geplant zum 1. Oktober 2022
Staat Flag of Germany.svg Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr Kreuz.svg Bundeswehr
Typ Höhere Kommandobehörde
Unterstellung Bundesministerium der Verteidigung
Standort Berlin
Netzauftritt Weitere BMVgBundesministerium der Verteidigung-Dienststellen

Das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr (TerrFüKdoBw) soll ab 1. Oktober 2022 die operative Führung der im Heimat- und Katastrophenschutz sowie allgemein im Innern eingesetzten Bundeswehrkräfte übernehmen, insbesondere im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit. Zusätzlich soll es die Planung, Koordinierung und Führung nationaler Verlegungen sowie die Verlegung alliierter Kräfte durch Deutschland sicherstellen. Die Entscheidung zur Aufstellung des Kommandos fiel unter anderem in Folge der Erfahrungen aus der COVID-19-Pandemie in Deutschland sowie im Zuge des russischen Überfalls auf die Ukraine 2022.[1] Das neue Führungskommando soll das bisherige Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr (KdoTerrAufgBw) ablösen.[1]

Vorgesehene Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das TerrFüKdoBw soll direkt dem Bundesministerium der Verteidigung unterstellt werden und wäre somit nicht Teil eines Organisationsbereichs. Dem Befehlshaber des Kommandos sollen die bisherigen Aufgaben des Nationalen Territorialen Befehlshabers übertragen werden. Zur Wahrnehmung dieser Funktion sollen dem TerrFüKdoBw u. a. die Landeskommandos, die Heimatschutzkräfte und das Zentrum für die zivil-militärische Zusammenarbeit unterstellt werden. Zusätzlich sollen dem Kommando deutsche Elemente internationaler Führungsstrukturen zugeordnet werden.[1] Der bisherige Befehlshaber des KdoTerrAufgBw, Generalmajor Carsten Breuer, wird den Aufstellungsstab des TerrFüKdoBw leiten und auch sein erster Kommandeur.[2][3]

Vorgesehene Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgesehene Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Territorialen Reserve im Heimatschutzauftrag sind dem künftigen Kommando die folgenden Verbände zugeordnet:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Bundeswehr stellt Territoriales Führungskommando auf. Abgerufen am 13. Juni 2022.
  2. Bundeswehr bekommt neues Führungskommando fürs Inland (und: die SKB bleibt) – Augen geradeaus! Abgerufen am 13. Juni 2022.
  3. Die Bundeswehr bekommt ein Territoriales Führungskommando – DBwV. Abgerufen am 12. Juli 2022.