Territorialprälatur Isabela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Territorialprälatur Isabela
Karte Territorialprälatur Isabela
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Zamboanga
Prälat Sedisvakanz
Fläche 1.359 km²
Pfarreien 8 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 332.828 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 90.329 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 27,1 %
Diözesanpriester 10 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 4 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 6.452
Ordensbrüder 6 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 31 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Elizabeth of Portugal
Website www.cbcponline.net/isabela/
Cathedral of St. Elizabeth of Portugal
Die historische Kathedrale Sant'Isabella in der Nachkriegszeit

Die Territorialprälatur Isabela (lat.: Territorialis Praelatura Isabellapolitanus) ist eine römisch-katholische Territorialprälatur mit Sitz in Isabela City auf der Insel Basilan der Philippinen.

Papst Paul VI. gründete mit der Bulle Providens Dei am 12. Oktober 1963 die Territorialprälatur Isabela aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Zamboanga und unterstellte es diesen als Suffraganbistum. Es umfasst die Provinz Basilan.

Prälaten von Isabela[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]