Terry Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Canada and Germany.svg Terry Campbell Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Juli 1968
Geburtsort North York, Ontario, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #19
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1985–1986 Nepean Raiders
1987–1991 Union College
1991–1993 SV Gendorf
1993–1994 SC Riessersee
SC Bietigheim-Bissingen
1994–1995 Füchse Sachsen
1995–1996 Deggendorfer SC
1996–1997 Augsburger Panther
1997–1999 Iserlohner EC
1999–2000 Moskitos Essen
2000–2001 Iserlohn Roosters
2001–2004 ERC Ingolstadt
2004–2007 SC Bietigheim-Bissingen
2007–2009 EC Bad Tölz
seit 2009 EC Pfaffenhofen

Terence Campbell (* 1. Juli 1968 in North York, Ontario) ist ein deutsch-kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2009 beim EC Pfaffenhofen in der Bayernliga spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Terry Campbell begann seine Karriere in unterklassigen Juniorenligen in Kanada. Ab 1987 spielte er für das Team des Union College in der National Collegiate Athletic Association. 1991 wechselte er nach Deutschland und war für den SV Gendorf in der Regionalliga aktiv. Zur Saison 1993/94 schloss sich der Center dem Ligakonkurrenten SC Bietigheim-Bissingen an und absolvierte zudem 23 Spiele für den SC Riessersee in der Oberliga.

Mit der Gründung der Deutschen Eishockey Liga wechselte er zu den Füchsen Sachsen. Die nächsten zwei Jahre stand er im Kader der Augsburger Panther, verbrachte die Saison 1995/96 allerdings hauptsächlich beim Deggendorfer SC in der zweitklassigen 1. Liga Süd. 1997 unterschrieb Campbell beim Iserlohner EC, wo er in beiden Spielzeiten Topscorer seines Teams wurde. Anschließend war er für den Westrivalen der Iserlohner, die Moskitos Essen in der DEL aktiv. Nach dem letzten Platz in der Hauptrunde wurden die Moskitos auch in der Abstiegsrunde Letzter, sodass am Ende der Saison der sportliche Abstieg feststand. Daraufhin kehrte Campbell zurück nach Iserlohn, die mittlerweile in die DEL aufgestiegen waren. Im nächsten Jahr spielte er für den ERC Ingolstadt in der 2. Bundesliga. Dort trug er zum Aufstieg in die DEL bei, und blieb noch zwei weitere Jahre in Ingolstadt, in denen er einmal die Play-offs erreichte. 2004 unterschrieb Campbell beim SC Bietigheim-Bissingen in der 2. Bundesliga.

Nach zwei Play-off-Teilnahmen in drei Jahren wechselte der Center zum EC Bad Tölz in die Oberliga. Dort gelang der Aufstieg, sodass er in der Saison 2008/09 wieder in der 2. Bundesliga spielte. Mit den Löwen erreichte Campbell den zweiten Platz nach der Hauptrunde. Aufgrund eines Insolvenzantrags wurde der Club allerdings von den Play-offs ausgeschlossen. Anschließend unterschrieb der Stürmer einen Vertrag beim EC Pfaffenhofen aus der Bayernliga.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1985/86 Nepean Raiders CJAHL 60 14 26 40 22
1987/88 Union College NCAA 26 12 21 33 32
1989/90 Union College NCAA 26 5 29 34 4
1990/91 Union College NCAA 25 16 38 54 22
1991/92 SV Gendorf RL 60 51 111
1992/93 SV Gendorf RL 42 56 84 140 25
1993/94 SC Riessersee OL 23 14 23 37 8
1993/94 SC Bietigheim-Bissingen RL 12 15 25 40 8
1994/95 Füchse Sachsen DEL 11 2 8 10 29 2 2 0 2 0
1995/96 Deggendorfer SC 1. LgS 34 19 38 57 10
1995/96 Augsburger Panther DEL 1 0 1 1 0
1996/97 Augsburger Panther DEL 45 3 12 15 29 3 0 0 0 0
1997/98 Iserlohner EC 1. LgN 67 38 75 113 22
1998/99 Iserlohner EC BL 62 30 68 98 20
1999/00 Moskitos Essen DEL 44 2 7 9 2 11 2 3 5 41
2000/01 Iserlohn Roosters DEL 58 9 28 37 53
2001/02 ERC Ingolstadt 2. BL 51 6 26 32 30 11 1 3 4 4
2002/03 ERC Ingolstadt DEL 52 4 9 13 6
2003/04 ERC Ingolstadt DEL 49 3 7 10 10 7 0 1 1 6
2004/05 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 43 15 24 39 18 6 1 3 4 2
2005/06 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 49 13 28 41 26 7 3 2 5 4
2006/07 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 50 7 25 32 22
2007/08 EC Bad Tölz OL 53 16 44 60 12 8 2 5 7 4
2008/09 EC Bad Tölz 2. BL 46 13 27 40 14
NCAA gesamt 77 33 88 121 58
DEL gesamt 260 23 72 95 129 12 2 1 3 6

1 angegeben sind Play-Down-Werte
(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]