Tesch-Tunnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tesch-Tunnel
Tunnel Tesche
Tesch-Tunnel
Ostportal des Tesch-Tunnels (2008)
Nutzung Eisenbahntunnel
Verkehrsverbindung Wuppertaler Nordbahn
Ort Wuppertal
(Wohnquartier Tesche)
Länge 523 m
Anzahl der Röhren 1
Bau
Bauherr Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft
Betrieb
Freigabe 1879
Schließung 17. Dezember 1999
Lage
Tesch-Tunnel (Wuppertal)
Portal 1
Portal 1
Portal 2
Portal 2
Koordinaten
Portal 1 51° 14′ 26″ N, 7° 3′ 55″ O
Portal 2 51° 14′ 29″ N, 7° 4′ 20″ O

Der Tesch-Tunnel (auch Tunnel Tesche) ist ein 523 m langer Eisenbahntunnel in Wuppertal. Er befindet sich auf der Strecke der 1879 eröffneten und mittlerweile stillgelegten „Wuppertaler Nordbahn“ zwischen dem Bahnhof Dornap-Hahnenfurth und dem Haltepunkt Wuppertal-Lüntenbeck. Er ist einer von sieben Tunneln auf dem Streckenabschnitt zwischen Mettmann und Bahnhof Gevelsberg West.

Obwohl die Flurbezeichnung, auf die der Tunnel sich bezieht, Tesche heißt, ist der Name des Tunnels in schriftlichen Erwähnungen abweichend von der Schreibweise Tesche.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tesch-Tunnel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien