Tetjana Tereschtschuk-Antipowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tetjana Tereschtschuk-Antipowa (ukrainisch Тетяна Терещук-Антіпова; engl. Transkription Tetyana Tereshchuk-Antipova; * 11. Oktober 1969 in Luhansk), ist eine ukrainische Hürdenläuferin und Olympiadritte.

Tetjana Tereschtschuk-Antipowa gewann bei den Europameisterschaften 1998 die Silbermedaille im 400-Meter-Hürdenlauf. Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen gewann sie die Bronzemedaille hinter Fani Chalkia (GRE) und Ionela Târlea-Manolache (ROM). Bei den Europameisterschaften 2006 in Göteborg gewann sie erneut Bronze.

Ihre Bestzeit steht seit 2004 bei 53,37 Sekunden.

Tetjana Tereschtschuk-Antipowa hat bei einer Größe von 1,85 m ein Wettkampfgewicht von 63 kg.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 200 m - 24,03 Sekunden
  • 100 m Hürden - 13,12 Sekunden
  • 400 m Hürden - 53,37 Sekunden

Weblinks[Bearbeiten]