Tetradecan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von Tetradecan
Allgemeines
Name Tetradecan
Andere Namen

n-Tetradecan

Summenformel C14H30
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit[1] mit benzinartigem Geruch[2]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 629-59-4
PubChem 12389
Wikidata Q150808
Eigenschaften
Molare Masse 198,39 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig[1]

Dichte

0,762 g·cm−3 (20 °C)[1]

Schmelzpunkt

5,5 °C[1]

Siedepunkt

252–254 °C[1]

Dampfdruck

0,0155 hPa (25 °C)[2]

Löslichkeit
  • praktisch unlöslich in Wasser[1]
  • löslich in Ether, Alkohol und Aceton[3]
Brechungsindex

1,429 (20 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
08 – Gesundheitsgefährdend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 304
P: 301+310​‐​331 [2]
Toxikologische Daten
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Tetradecan ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkane.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name leitet sich von der Zahl Vierzehn ab.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tetradecan kommt in Kerosin und Gasölen vor.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tetradecan ist eine farblose, klare, wenig flüchtige, brennbare, schwer entzündbare Flüssigkeit, die nahezu unlöslich in Wasser ist.[1][2] Die Verbindung hat einen Flammpunkt von 110 °C.[2] Der Explosionsbereich liegt zwischen 0,5 Vol.‑% (40 g/m3) als untere Explosionsgrenze (UEG) und 6,5 Vol.‑% als obere Explosionsgrenze (OEG).[2] Die Zündtemperatur beträgt 200 °C.[2][4] Der Stoff fällt somit in die Temperaturklasse T4.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j Datenblatt Tetradecan, olefine free, ≥99.0% (GC) bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 12. Dezember 2015 (PDF).
  2. a b c d e f g h Eintrag zu Tetradecan in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 10. Januar 2017 (JavaScript erforderlich).
  3. Eintrag zu Tetradecan bei TCI Europe, abgerufen am 12. Dezember 2015.
  4. E. Brandes, W. Möller: Sicherheitstechnische Kenngrößen - Band 1: Brennbare Flüssigkeiten und Gase, Wirtschaftsverlag NW – Verlag für neue Wissenschaft GmbH, Bremerhaven 2003.