Teyssieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teyssieu
Wappen von Teyssieu
Teyssieu (Frankreich)
Teyssieu
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Figeac
Kanton Cère et Ségala
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten 44° 55′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 44° 55′ N, 1° 57′ O
Höhe 233–566 m
Fläche 13,63 km2
Einwohner 176 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 46190
INSEE-Code

Teyssieu ist eine französische Gemeinde mit 176 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Figeac und zum Kanton Cère et Ségala.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teyssieu liegt in den südwestlichen Ausläufern des Zentralmassivs. Nachbargemeinden sind Laval-de-Cère im Norden, Sousceyrac-en-Quercy im Osten, Cornac im Süden und Estal im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 400 408 306 272 222 196 192 179

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die romanisch-gotische Kirche Sainte-Madeleine aus dem 12. Jahrhundert trägt seit dem 23. November 1992 die Inschrift eines Monument historique[1].
  • Der Turm von Teyssieu aus dem 13. Jahrhundert ist bereits seit dem 8. Juli 1925 als Monument historique[2] klassifiziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Teyssieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Sainte-Madeleine in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Ruines de la tour in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)