Thérèse (Voltaire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten
Titel: Thérèse
Gattung: Komödie
Originalsprache: Französisch
Autor: Voltaire
Erscheinungsjahr: 1830
Uraufführung: nicht aufgeführt
Personen
  • Thérèse
  • M. Gripaud
  • Germon
  • Doriman
  • Mme. Aubonne
  • Lubin
  • Mathurine

Thérèse war eine Komödie von Voltaire. Das 1743 verfasste Stück wurde nie auf öffentlichen Bühnen aufgeführt und hat sich nur in drei kurzen Fragmenten des ersten Aktes erhalten.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voltaire verfasste die Komödie Thérèse 1743. Das Stück wurde lediglich im privaten Rahmen aufgeführt. Émilie du Châtelet übernahm in einer der Aufführungen die Titelrolle. Entgegen seiner im Brief vom 4. Juli 1743 an Marie Dumesnil geäusserten Absicht reichte Voltaire die Komödie nie bei der Comedie Francaise ein. Das Manuskript ging verloren. Lediglich einige kürzere Fragmente überdauerten in Voltaires Nachlass.

Drucklegung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein erstes Fragment wurde 1830 von Adrien-Jean-Quentin Beuchot bei Lefèvre in Paris im fünften Band der Oeuvres de Voltaire, dazu in auch einem Seperatdruck, veröffentlicht. Der Publizist und Voltaireausgabensammler Desmond Flower veröffentlichte 1981 ein weiteres achtseitiges Fragment als Faksimile.

Erste Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fragment de Thérèse, 1743, Paris, Lefèvre, 1830, 8°, 16 S. online
  • Thérèse: a fragment, For presentation to members of the Roxburghe Club, Desmond Flower, 1981, 20 S.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrew Brown: Calendar of Voltaires manuscripts, in: Studies on Voltaire and the Eighteenth Century 77, 1970, S. 11–101.