Thésée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thésée
Thésée (Frankreich)
Thésée
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Kanton Saint-Aignan
Gemeindeverband Val de Cher-Controis
Koordinaten 47° 20′ N, 1° 18′ OKoordinaten: 47° 20′ N, 1° 18′ O
Höhe 61–122 m
Fläche 17,61 km2
Einwohner 1.143 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km2
Postleitzahl 41140
INSEE-Code

Thésée ist eine französische Gemeinde mit 1.143 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Romorantin-Lanthenay und zum Kanton Saint-Aignan. Die Einwohner werden Théséens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thésée liegt etwa 29 Kilometer südlich von Blois am Fluss Cher, der die Gemeinde im Westen begrenzt und in den hier der Fluss Renne mündet. Umgeben wird Thésée von den Nachbargemeinden Monthou-sur-Cher im Norden und Nordwesten, Choussy im Nordosten, Saint-Romain-sur-Cher im Osten, Mareuil-sur-Cher im Süden sowie Pouillé im Westen.

Durch den Süden der Gemeinde führt die Autoroute A85.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tasciaca handelte es sich um eine frühe Siedlung an der Römerstraße von Tours nach Bourges. Die Reste der Bauwerke in der Gemarkung Maselles können auf das zweite nachchristliche Jahrhundert datiert werden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.035 1.117 1.075 1.111 1.074 1.123 1.238 1.177
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges
  • gallorömische Baureste, Monument historique seit 1841, mit archäologischem Museum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thésée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien