Thônex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thônex
Wappen von Thônex
Staat: Schweiz
Kanton: Genf (GE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
BFS-Nr.: 6640i1f3f4
Postleitzahl: 1226
Koordinaten: 505677 / 117243Koordinaten: 46° 12′ 0″ N, 6° 13′ 0″ O; CH1903: 505677 / 117243
Höhe: 405 m ü. M.
Fläche: 3,82 km²
Einwohner: i14'064 (31. März 2017)[1]
Einwohnerdichte: 3682 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Bürgerrecht)
34,1 % (31. März 2017)[2]
Website: www.thonex.ch
Zoll von Thônex

Zoll von Thônex

Karte
GenferseeFrankreichCélignyKanton WaadtAire-la-VilleAnièresAvullyAvusyBardonnexBellevue GEBernex GECarougeCartigny GECélignyChancyChêne-BougeriesChêne-BourgChoulexCollex-BossyCollonge-BelleriveColognyConfignonCorsier GEDardagnyGenfGenthodGy GEHermanceJussy GELaconnexLancyLe Grand-SaconnexMeinierMeyrinOnexPerly-CertouxPlan-les-OuatesPregny-ChambésyPresingePuplingeRussinSatignySoral GEThônexTroinexVandœuvresVernierVersoixVeyrier GEKarte von Thônex
Über dieses Bild
w

Thônex ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie befindet sich südöstlich von Genf an der französischen Grenze, die hier von Fluss Foron gebildet wird. Die A411, ein Ast der französischen Autobahn A40 unter anderem von Aix-les-Bains (A41) endet in Thônex.

Die Nachbargemeinden sind Puplinge, Choulex, Vandœuvres, Chêne-Bourg, Chêne-Bougeries, Veyrier sowie Ambilly und Gaillard in Frankreich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Thônex datiert aus dem Jahre 1225 al Tonnay. 1816 kam Thônex durch den Vertrag von Turin vom Königreich Sardinien nach Genf.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1443 1550 1698 1768 1801 1870 1900 1950 2000 2010 2012 2014 2017
Einwohner 180 80 110 230 700 532 1051 1953 12141 13564 13587 13971 14064

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thônex ist der Sitz der Uhrenfabrik Rolex und der Farbstiftfabrik Caran d’Ache, beides weltbekannte Schweizer Marken.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1972 pflegt Thônex mit dem französischen Graveson (Département Bouches-du-Rhône) eine Städtepartnerschaft. Seit 1973 finden regelmässig Austausche verschiedener Art zwischen den beiden Gemeinden statt.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thônex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en mars 2017. In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf (Office cantonal de la statistique – OCSTAT), 23. Mai 2017, abgerufen am 1. Juni 2017 (XLS, 70 kB, französisch).
  2. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en mars 2017. In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf (Office cantonal de la statistique – OCSTAT), 23. Mai 2017, abgerufen am 1. Juni 2017 (XLS, 70 kB, französisch).
  3. Die Städtepartnerschaft auf der Website von Thônex