Thüringer Finanzministerium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Thüringer Finanzministerium (TFM) ist das Finanzministerium und damit eines der neun Ministerien des Freistaats Thüringen. Es wurde 1990 gegründet und hat seinen Sitz am Ludwig-Erhard-Ring 7 im Südosten Erfurts (Stadtteil Daberstedt). Amtierende Finanzministerin ist seit Dezember 2014 Heike Taubert (SPD).

Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gebäude des Finanzministeriums

Das Finanzministerium hat seinen Sitz in den Gebäuden der ehemaligen Blumenthal-Kaserne (benannt nach Leonhard von Blumenthal), die Ende der 1930er-Jahre errichtet wurden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits zwischen 1920 und 1945 gab es im Land Thüringen (1920–1952) ein Finanzministerium. Nach der Gründung Thüringens am 1. Mai 1920 wurde das Gelbe Schloss in Weimar zum Sitz des Thüringischen Finanzministeriums. Es bestand als zentrale Landesbehörde vom 3. Dezember 1920 bis zum 12. Juni 1945. Als Demonstration des nationalsozialistischen Führerprinzips trug es seit August 1934 den Behördennamen „Der Thüringische Finanzminister“. Seine Zuständigkeit erstreckte sich auf Staatsvermögen und Staatsdomänen, Staatsschulden, Landessteuern, Hochbau staatlicher Gebäude, Forsten und nichtstaatliche Waldungen, staatliche Gewerbebetriebe, Staatsbeamtenwesen und Beamtenbesoldung sowie Vermessungs- und Katasterwesen, Letzteres wechselte im Dezember 1926 in das Innenressort.[1] Im Zweiten Weltkrieg war das Gebäudeinnere des Gelben Schlosses durch einen schweren Bombentreffer fast restlos zerstört worden.

Bei der Wiedergründung des Landes Thüringen im Jahr 1990 wurde erneut ein Finanzministerium eingerichtet, dieses Mal in Erfurt.

Geschäftsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finanzministerium gliedert sich in vier Geschäftsbereiche:

  • Zentrale Aufgaben
  • Steuern/Steuerpolitik
  • Landeshaushalt
  • Finanzaufsicht (Landesbank, Sparkassen), Bürgschaften, Beteiligungen, Lotterie, Liegenschaften, Vermögensfragen

Dem Finanzministerium nachgeordnet sind:

Minister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ministerin Heike Taubert
Heike TaubertWolfgang VoßMarion WalsmannBirgit DiezelAndreas TrauvetterKlaus Zeh
Name Amtsantritt Kabinett Partei
Klaus Zeh 8. November 1990
5. Februar 1992
Duchač
Vogel I
CDU
Andreas Trautvetter 30. November 1994
1. Oktober 1999
Vogel II
Vogel III
CDU
Birgit Diezel 21. November 2002
5. Juni 2003
8. Juli 2004
Vogel III
Althaus I
Althaus II
CDU
Marion Walsmann 4. November 2009 Lieberknecht CDU
Wolfgang Voß 8. Dezember 2010 Lieberknecht CDU
Heike Taubert 5. Dezember 2014 Ramelow SPD

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetseite Thüringisches Finanzministerium des Archivportals Thüringen. Link

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]